Betriebsfeuerwehr des LKH Steyr hat neuen Kommandanten

Gegenseitiges Vertrauen ist das wichtigste: Bisheriger FF-Kommandant im LKH Steyr Hermann Enser (li.) und neuer Kommandant Georg Schwödiauer. (re.)
4Bilder
  • Gegenseitiges Vertrauen ist das wichtigste: Bisheriger FF-Kommandant im LKH Steyr Hermann Enser (li.) und neuer Kommandant Georg Schwödiauer. (re.)
  • Foto: gespag
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

STEYR. Allein die Tatsache, dass das Landes-Krankenhaus Steyr bereits seit 22 Jahren eine eigene Betriebsfeuerwehr hat, ist ein Alleinstellungsmerkmal. Schließlich verfügt bis heute keine andere Klinik in Oberösterreich über ein entsprechendes Freiwilligenteam, welches so eng in den Klinikalltag integriert ist: Aktiv werden hier ausschließlich Krankenhausmitarbeiter– egal ob Hilfsarbeiter, Haustechniker, EDV-Mitarbeiter oder medizinisches Fachpersonal. Ab sofort stehen die 34 Betriebsfeuerwehrmänner unter dem Kommando von Georg Schwödiauer, der den langjährigen Kommandanten und Technikkollegen Hermann Enser ablöst. Der Brandschutz wurde ihm – mit dem elterlichen Betrieb, der sich dem Brandschutz verschrieb – quasi in die Wiege gelegt. Seit 13 Jahren ist er stellvertretender Leiter der Infrastruktur und Brandschutzbeauftragter am Landes-Krankenhaus Steyr. In dieser Funktion zeigt er sich für die Abwicklung von Bauprojekten und die Organisation bzw. Instandhaltung von Brandschutzeinrichtungen verantwortlich. Doch nicht nur im Job, sondern auch in seiner Freizeit ist die Leidenschaft für den Feuerschutz entfacht – bereits seit 2005 engagiert sich Georg Schwödiauer ehrenamtlich bei der spitalseigenen Feuerwehr.

Minutenschnelle „Verwandlung“

„Der größte Vorteil unserer Betriebsfeuerwehr? Wir sind sofort vor Ort – ein Faktor, der bei einem Brandalarm, eine wesentliche Rolle spielt. Wir kennen die räumlichen Gegebenheiten, sind ein ‚eingespieltes Team‘, wissen welche Maßnahmen im Bedarfsfall zu setzen sind und können innerhalb von wenigen Minuten unsere ‚Rollen‘ – vom ‚normalen‘ Krankenhausmitarbeiter zum Feuerwehrmann – wechseln“, so der passionierte Kommandant der KH-Betriebsfeuerwehr. Eines seiner ausgesprochenen Ziele in der Führungsposition: „Neue Mitglieder für diese Aufgabe zu begeistern und die bestehende Einsatztaktik kontinuierlich verbessern.“

Erfolgreich als Team agieren

„Der regelmäßige Besuch von Weiterbildungen, von uns initiierte Brandschutzschulungen oder die jährliche Großübung mit der Stadtfeuerwehr Steyr sorgen dafür, dass wir stets
einsatzbereit sind. Bei einer Aufgabe wie der unseren, gilt es seinem Gegenüber 100 Prozent zu vertrauen. Deshalb organisieren wir das ganze Jahr hinweg diverse Veranstaltungen – ob das Neujahrsstockschießen, ein gemeinsamer Ausflug im Sommer oder das Weihnachtstreffen – die die Kameradschaft stärken sollen“, berichtet der 32-jährige Schwödiauer.

Breites Aufgabenspektrum

Seit ihrem Bestehen im Jahr 1996 leistete die Betriebsfeuer des Landes-Krankenhauses Steyr über 1.200 Einsätze ab. Egal ob Brand, Wasserschaden, der Austritt von Chemikalien, Wespenbekämpfungen oder die Suche von Patienten – das Aufgabenspektrum ist weitreichend. Das kleine Feuerwehrauto – welches in jeden Aufzug passt und mit dem die ersten Löschmaßnahmen eingeleitet werden – überrascht nicht nur beim jährlichen Besuch im Betriebskindergarten des LKH Steyr, sondern sorgt zudem für die entsprechende Flexibilität beim Einsatz.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.