Fleißigste Radler prämiert

STEYR. Der Aktionsmonat „Radelt zur Arbeit“ im Mai ist zu Ende. Zahlreiche attraktive Preise wurden an die Radler verlost, die ihre Rad-Arbeitsfahrten auf der Website www.radeltzurarbeit.at registrierten. Das Ziel war, mindestens die Hälfte der Arbeitswege im Mai mit dem Rad zurückzulegen. In Steyr waren Mitarbeiter von 17 Unternehmen beteiligt. Bei mehr als 40.000 Radkilometern wurden dabei 5 t CO2 eingespart. Der Steyrer Hauptpreis ging wie im Vorjahr an das Landesgericht Steyr. Mit einem Radleranteil von 19 Prozent an der Gesamtbelegschaft erreicht das Landesgericht Radverkehrsanteile, wie sie sonst nur in Österreichs Radlerstädten Salzburg oder Graz zu finden sind. Bei den Großunternehmen erreichte MAN Truck&Bus Österreich mit 57 Aktionsteilnehmern die höchste Teilnehmerzahl und 11.600 Radkilometer. Bei den Kleinunternehmen hatte das Eltern-Kind-Zentrum Bärentreff die Nase vorne. Die erfolgreichen Radler und ihre Unternehmen wurden im Rathaus von Mobilitätsstadtrat Reinhard Kaufmann und Radlobby Steyr prämiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen