Fit für Kontrollen
"Junge" Landwirte informierten sich

Talkrunde mit Bezirksbauernkammerobmann Kirchdorf Franz Karlhuber; Bezirksobfrau von Steyr Edeltraud Huemer, Martin und Melanie Überwimmer, Andreas Hoffelner; Vorsitzende des Bäuerinnenbeirates Erika Glinsner und Dienststellenleiterin Gabriele Hebesberger (v. li.).
3Bilder
  • Talkrunde mit Bezirksbauernkammerobmann Kirchdorf Franz Karlhuber; Bezirksobfrau von Steyr Edeltraud Huemer, Martin und Melanie Überwimmer, Andreas Hoffelner; Vorsitzende des Bäuerinnenbeirates Erika Glinsner und Dienststellenleiterin Gabriele Hebesberger (v. li.).
  • Foto: Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

Zum Thema "Alles dokumentiert" fand am Mittwoch, den 13. Februar im Holzhaus 1, dem neuen Standort der Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr, der bäuerliche Jungunternehmerempfang statt.
ADLWANG. Die Beraterinnen Sieglinde Steininger und Katharina Rapperstorfer gaben den neuen Betriebsführerinnen wertvolle Tipps im Umgang mit Kontrollen am bäuerlichen Betrieb. Die Dienststellenleiterin Gabriele Hebesberger stellte ihr Beratungsteam sowie das breite Angebot der Landwirtschaftskammer Kirchdorf Steyr vor.In einer Talkrunde kamen auch die jungen „Unternehmerinnen“ zu Wort. Die Gründe für die Weiterführung bzw. Übernahme der Betriebe sind genauso vielfältig wie die Produkte, die auf den landwirtschaftlichen Betrieben erzeugt werden.
Die Bezirkskammerobfrau von Steyr, Edeltraud Huemer und der Bezirksbauernkammerobmann  Franz Karlhuber, sowie die Vorsitzende des Bäuerinnenbeirates Erika Glinsner bedankten sich bei den jungen Unternehmern für ihre Bereitschaft ihren Beruf in der Land-wirtschaft auszuüben.
Bei einem gemütlichen Ausklang mit regionalen Schmankerln aus dem Holzhaus 1 konnten noch viele Gespräche geführt werden.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen