30 Jahre RTV
"Man muss es leben"

6Bilder

1989 entschloss sich Christian Schott Privatfernsehen zu machen. Und die Erfolgsstory gab ihm recht.
GARSTEN. Die Leidenschaft für bewegte Bilder hat bei Christian Schott bereits in der Volksschule begonnen. "Wir hatten damals noch keinen Fernseher. Mein Vater war Filmvorführer im Kino in Ternberg. Mein Sitznachbar in der Schule hatte einmal eine Super-8 Kamera mit im Unterricht. Da habe ich mir schon gedacht, das ist super. Als ich 13 war bekamen wir dann einen Fernseher". Mit 24 Jahren ist bei Schott der Gedanke gereift in die Fernsehbranche zu gehen. Die erste Kamera kaufte er bei Mitterhuemer in Steyr. Seine Kenntnisse eignete er sich autodidaktisch an. 1989 folgte dann der Schritt in die Selbstständigkeit. Die Erstausrüstung hat eine Million Schilling gekostet. "Da hat man aber nicht wirklich viel dafür bekommen. Einen Mischer, zwei Kameras, ein Aufnahmegerät, Mikro und Stativ". Angefangen wurde mit regionaler Sportberichterstattung. Vorwärts Steyr war in der Bundesliga, Basketball, im Winter Eishockey und Boxen. Gezeigt wurden die Berichte in Dauerschleife in den Schaufenstern der 15 Steyrer Elektrogeschäfte.

Fernsehen auf Band

Schnell kam bei Schott die Idee, Fernsehen zu machen. "Das war aber damals noch nicht erlaubt". 1992 wird das Programm erstmals im Kabel-TV Garsten und St. Urlich gesendet. Rasch weitet sich das Sendegebiet auf das Mostviertel, Enns-, Steyr- und Kremstal aus. "Ich habe die Videobänder damals zu jedem einzelnen Kabelbetreiber gebracht. Diese wurden dann über Videorekorder ausgestrahlt", erinnert sich Schott. Erst 1996 wurde privates Fernsehen legalisiert. In den 1990er Jahren steigt der Garstner in den Terestrischen Rundfunk ein. Vor zehn Jahren erfolgt der Schritt in Richtung digitale Versorgung. 2016 steigt Schott mit RTV in das gesamte Liwest-Kabelnetz ein. "Mit einem Schlag haben wir unser Sendegebiet auf 14 Bezirke in Ober- und Niederösterreich ausgedehnt". Seit heuer gibt es das Programm des regionalen Fernsehsenders auch auf Simply-TV zu sehen. Rund 500.000 Leute können heute das Programm empfangen.

21.500 Beiträge

Jeden Mittwoch ist Sendestart des Wochenmagazins mit Beiträgen aus dem gesamten Sendegebiet. Von Montag bis Freitag gibt es zusätzlich um 18 Uhr RTV-Aktuell mit den täglichen News. RTV-Spezial – ein Format mit Talks und Berichten von Veranstaltungen – läuft zusätzlich am Wochenende. In den letzten 30 Jahren haben 75 Personen an rund 21.500 Beiträgen mitgearbeitet. 18 Lehrlinge wurde in dieser Zeit ausgebildet.

Söhne im Unternehmen

Heute ist ein junges Team von acht Leuten und acht freien Mitarbeitern – darunter auch zwei Söhne von Schott – für die Inhalte verantwortlich. Jahrelange Kooperationen und Zusammenarbeit mit Vereinen, Gemeinden, Institutionen, Veranstaltern und der regionalen Wirtschaft bilden die wirtschaftliche Basis für den regionalen TV-Sender. "Dafür möchten wir uns auch herzlich bedanken", so Schott. Sein schönstes Erlebnis in den 30 Jahren? "Wenn man mit fünf oder sechs Kameras eine Produktion live macht und dann noch beieinander sitzt", schmunzelt Schott. Jede Art von Beitrag macht dem Garstner Spaß. "Man lernt dabei vom kleinsten Veranstalter bis zur hohen Politik alles kennen".

Regionale Zukunft

Sportberichte sind aber noch immer sein Steckenpferd. "Man muss das ganze leben, dann kann man solche Sachen machen. In unserem Job braucht man keine Uhr. Entweder man macht es mit Freude oder man macht es nicht". Jeder Beitrag ist für Schott ein Dokument für die Geschichte. "Unser Archiv ist mit vielen tausend Beiträgen bestückt. Wir haben jetzt begonnen, diese zu digitalisieren".
Für die Zukunft wünscht sich Schott: "Dass wir trotz der vielen sozialen Medien immer eine regionale Berichterstattung für die mittlerweile acht Bezirke machen können. Wir sind so aufgestellt, dass wir mit einem jungen Team noch sehr viel vorhaben".
Infos: www.rtvdigital.at

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.