STEYR/Frauengasse. Kreative Kunst vom Feinsten bei den Tagen des Offenen Ateliers

Ganz im Zeichen von Grafik, Malerei und Literatur stand letztes Wochenende die gallery4art in der Frauengasse in Steyr. Ein ganzes Wochenende konnten die zahlreichen Besucher

Die Werke dreier Künstler betrachten und mit den Künstlern anregende Gespräche führen. Der Betreiber der gallery4art, Kurt Schiffel, präsentierte seine Ausstellung „Bilder. Zeichen.Spuren“, wobei er ein umfangreiches Spektrum seiner SW-Grafiken,

seiner Malerei und seines literarischen Schaffens darbot. So war die Galerie, die wieder zu einem Atelier umfunktioniert werden wird, auch Platz des Lesens und der Auseinandersetzung mit Literatur. Die Mostviertler Künstlerin Alexandra Bichlwagner hatte die Eingangstür als "Literatür" gestaltet, ihre Teils sehr persönlichen und tiefsinnigen, aber auch heiteren Mundartgedichte beschäftigen sich mit dem Leben auf dem Land, den Menschen und allem, was Landleben so ausmacht.

Dialektgedichte und einen Teil seiner Karikaturen zeigte Kurt Schiffel am „Ich schau Fenster… Du schaust Fenster….“. Der Inzersdorfer Künstler Thomas Parzer sorgte im Eingangsbereich der Galerie für „Kunst zum Betreten“, seinen Bodenbildern konnte man wahrlich nicht ausweichen, wollte man zur Ausstellung. Die erstaunten Besucher wurden förmlich gezwungen, seine Kunst mit Füßen zu treten, was für manche ein gar nicht so leichtes Unterfangen war.

Die zwei Tage der Offenen Galerie werden jedes Jahr vom Land OÖ organisiert, und im kleinen Mont Matre von Steyr war in der Darbietung von vielfältiger Kunst ein sehr interessanter Rundgang möglich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen