Zahlreiche Teilnehmer bei One Billion Rising Steyr

200Bilder

Am 14. Februar tanzten weltweit Menschen für ein Ende der Gewalt an Mädchen und Frauen und für deren Gleichstellung. Die Kampagne wurde im Jahre 2012 von der New Yorker Künstlerin Eve Ensler initiert. Die eine „Milliarde“ deutet auf eine UN-Statistik hin, nach der eine von drei Frauen entweder vergewaltigt oder Opfer einer schweren Körperverletzung wird.
Heuer war Steyr zum ersten Mal dabei, engagierte Menschen hatten diese Veranstaltung ehrenamtlich monatelang mit dem Ziel vorbereitet, dass One Billion Rising Steyr eine friedliche Veranstaltung wurde und auch über die Stadtgrenzen hinaus Bekanntheit erlangt. Es wurden Spendengelder aufgetrieben, in Tanzübungsstunden die Tanzchoreographie einstudiert.Über 350 Teilnehmer/innen kamen zum Event auf den Steyrer Stadtplatz, darunter
auch drei Schulen, das BRG Michaelerplatz, BG Gymnasium Werndlpark und Rose Steyr ORG unterstützten OneBillionRising.
Unter den zahlreichen Gästen waren auch die dritte Landtagspräsidentin Gerda Weichsler Hauer, Nationalrat Markus Vogl und Stadtrat Reinhard Kaufmann.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen