Agrarfachtage in Steyr waren großer Erfolg

Martin Stockenreiter, Helmut Sieghartsleitner, Regina Aspalter, Franz Sieghartsleitner, Edeltraud Huemer, Thomas Gruber, Gabriele Hebesberger, Eduard Wöhrenschimmel und Johann Blöchl (v. li.).
  • Martin Stockenreiter, Helmut Sieghartsleitner, Regina Aspalter, Franz Sieghartsleitner, Edeltraud Huemer, Thomas Gruber, Gabriele Hebesberger, Eduard Wöhrenschimmel und Johann Blöchl (v. li.).
  • Foto: lk ooe
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

BEZIRK. Ende Jänner fanden im Bezirk Steyr die Agrarfachtage statt. Am ersten Tag in Adlwang lag der Schwerpunkt auf Ackerbau. Der zweite Tag in Reichraming war dem Ackerbau gewidmet.  Die Veranstaltung, an der insgesamt über 200 Landwirte teilnahmen, wurde von der Bezirksbauernkammer Steyr gemeinsam mit den Maschinenringen Steyr organisiert. "Möglichst viel Information an einem Tag zu geben", war Kammerobfrau Edeltraud Huemer ein großes Anliegen. "Der sehr gute Besuch der Agrarfachtage zeigt, dass wir richtig liegen", ist das Resümee des Obmanns des Maschinenrings Steyr-Ennstal Eduard Wöhrenschimmel.
Das Programm enthielt Rechtliches zu landwirtschaftlichen Nebentätigkeiten, referiert von  Gabriele Hebesberger von der BBK und  Johann Blöchl von Blöchl&Frank. Auf die rechtlichen Änderungen im Bereich der Tierhaltung gingen Franz Strasser von der LK OÖ und Thomas Gruber, Amtstierarzt BH Steyr näher ein. Die Digitalisierung in der Landwirtschaft, dargestellt von Heinz Grabmer und Konrad Steiner, wurde ebenso wie die sachgemäße Anwendung von Pflanzenschutzmitteln mit dem Referenten Matthias Gaißberger beim Schwerpunkt Ackerbau beleuchtet.
In Reichraming berichtete Martin Stockenreiter von den aktuellen Entwicklungen am Milchmarkt und die Teilnehmer konnten notwendige Fortbildungsstunden betreffend der Maßnahme vorbeugender Gewässerschutz auf Grünlandflächen, referiert von Reinhold Limberger von der BBK und  Josef Walter von Cewe-Labor, erlangen.
Den Bäuerinnen und Bauern wurde ein interessantes Tagungsprogramm, bei welchen sie auch notwendige Fortbildungen absolvieren konnten, geboten. Aufgrund des großen Erfolges wird an eine Neuauflage dieser gemeinsamen Veranstaltungen gedacht, welche durch Infostände der Sozialversicherungsanstalt der Bauern, Hagelversicherung, Maschinenring und Bezirksbauernkammer abgerundet werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen