Bestehendes Führungsteam klar im Amt bestätigt

5Bilder

PFARRKIRCHEN. Am Freitag, 26. Jänner fand die 114. Vollversammlung der FF Pfarrkirchen im Feuerwehrhaus statt. In diesem Rahmen wurden auch die Neuwahlen des Kommandos - sie stehen alle fünf Jahre an - durchgeführt, wobei das bestehende Führungsteam unter Kommandant Gerhard Stanzinger mit überwältigender Mehrheit im Amt bestätigt wurde.

Ein besonderer Höhepunkt war die Angelobung von zehn 'neuen' Mitgliedern, darunter neun Jungfeuerwehrmitglieder. Jugendbetreuer Günter Gubesch leistet hier hervorragende Arbeit und schafft es - dank einem abwechslungsreich gestalteten Jahresprogramm - Jugendliche für die Feuerwehr Pfarrkirchen zu begeistern.

Einzigartig ist auch das eigene Jugend-Kommando, in dem der Nachwuchs bereits Verantwortung übernimmt.

Begeistert zeigt sich auch Vizebürgermeisterin Daniela Chimani, die mit 500 Euro den Reinerlös des SPÖ-Dorfbrunnenstandes im Dezember, aufgestockt um eine Parteispende, der Jugendgruppe spendete.

Im Rahmen der Vollversammlung wurden auch Ehrungen vorgenommen, wobei Robert Hiesmayr, Karl Filzmoser und Karl Mitterbauer für ihre 50-jährige Mitgliedschaft geehrt wurden, Franz Schachner sogar für 60 Jahre in der FF Pfarrkirchen.

Gerhard Stanzinger erhielt von den Kameraden eine Ehrenurkunde und einen Veranstaltungsgutschein für seine bereits 20-jährige engagierte Tätigkeit als Feuerwehrkommandant.

Seitens der Gemeinde erhielten Andreas Jenzer jun., Josef Maurerbaur jun., Christoph Mitterbauer und Franz Waglhuber das silberne Ehrenzeichen der Gemeinde Pfarrkirchen, überreicht von Bürgermeister Herbert Plaimer, Vizebürgermeisterin Daniela Chimani und den Gemeindevorständen Wolfgang Knogler und Heimo Kahr.

Fotos: FF Pfarrkirchen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen