Containerbrand durch Silvesterrakete, Böller in Parkgarage, Feuer in leerstehendem Haus

STEYR. Eine bislang unbekannte Person hantierte am Silvesterabend gegen 21:40 Uhr mit Feuerwerkskörpern im Bereich der am Ennskai abgestellten Container. Laut Polizei hat der Mann versucht, eine Rakete zu entzünden, ohne die Sicherheitskappe zu entfernen. Durch diesen unsachgemäßen Umgang mit dem Feuerwerkskörper fing der Inhalt des Kunststoff-Containers Feuer. Laut Zeugen verschwand der Verdächtige danach fluchtartig. Die Feuerwehr Steyr löschte den Brand.

Böller in Parkgarage gezündet

Rund eine Stunde zuvor hatte ein Unbekannter in einer Parkgarage einen Böller gezündet. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde in beiden Parkdecks der Feueralarm ausgelöst wurde. Die Mauer wurde durch die Explosion beschädigt. Die Feuerwehr Steyr saugte den Rauch mittels Entlüftungsgeräten ab.

Leerstehendes Haus brannte aus

Ein leerstehendes Haus geriet in der Silvesternacht gegen 22:45 Uhr in Brand. "Das Feuer dürfte durch einen Feuerwerkskörper ausgelöst worden sein", so die Polizei. Das Haus brannte vollständig aus und wurde nach den Löscharbeiten von der Feuerwehr Steyr abgesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen