Cornelia Altreiter-Windsteiger zur neuen Leiterin der Abteilung Soziales bestellt

Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer mit Mag.a Cornelia Altreiter-Windsteiger.
  • Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer mit Mag.a Cornelia Altreiter-Windsteiger.
  • Foto: Land OÖ/Stinglmayr
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

STEYR. Nach Abschluss eines Objektivierungsverfahrens wurde Cornelia Altreiter-Windsteiger heute Nachmittag zur neuen Leiterin der Abteilung Soziales bestellt. Altreiter-Windsteiger übernimmt die Leitungsfunktion mit 1. November 2018. Sie wird damit die Nachfolge von Michael Slapnicka antreten, der mit Ende Oktober in Pension geht. Bis zur Bestellung am 1. November bleibt Altreiter-Windsteiger Bezirkshauptfrau von Steyr-Land.

Die 49-jährige gilt als ausgewiesene Expertin und ist in ihrer Funktion als Bezirkshauptfrau unter anderem auch Sprecherin der Sozialhilfeverbände. „Ich freue mich, dass wir mit Cornelia Altreiter-Windsteiger so rasch eine kompetente Nachfolgerin gefunden haben. Sie ist für ihr Know-How im Sozialbereich bekannt, bestens vernetzt und wird eine hervorragende Arbeit in der Abteilung Soziales leisten. Für ihre neue Aufgabe wünsche ich ihr viel Erfolg! Gleichzeitig möchte ich Michael Slapnicka für seinen Einsatz und seine Arbeit danken“, betont Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer.

Lebenslauf Altreiter-Windsteiger
Cornelia Altreiter-Windsteiger (Jg. 1969) maturierte 1987 am BRG Hamerlingstraße in Linz. Sie ist ausgebildete Juristin und hat ihr Studium der Rechtswissenschaften 1992 an der JKU erfolgreich abgeschlossen. Nach ihrem Gerichtsjahr trat sie 1994 als Ausbildungsjuristin in den Oö. Landesdienst ein. Sie war unter anderem in der Umweltrechts- und Anlagenabteilung tätig. 2006 wurde sie Stellvertreterin des Bezirkshauptmanns; seit August 2008 ist sie Bezirkshauptfrau von Steyr-Land.

Newsletter Anmeldung!

Anzeige
5

United Optics
Wie Ihre alte Brille ein Leben verändern kann!

UNITED OPTICS sammelt alte Brillen für Nigeria und belohnt Kunden mit 30 Prozent Rabatt beim Kauf eines neuen Modells. „Es ist beeindruckend, was für einen Effekt eine gebrauchte Brille in meiner Heimat haben kann“, erzählt der in Nigeria geborene Pfarrer Dr. Emeka Emeakaroha. Sein Verein „One Heart Umunohu“ bekommt im Oktober tatkräftige Unterstützung von UNITED OPTICS. Das Konzept ist so einfach wie bestechend: Alte Brillenfassungen werden bei allen Partnern der österreichweiten...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen