Nachruf
Ehemalige Geschäftsfrau Maria Wimmer verstorben

Maria Wimmer, ehemalige Geschäftsfrau in Behamberg ist am 9. Jänner im 85. Lebensjahr verstorben.
BEHAMBERG. Wimmer besuchte acht Jahre die Volksschule in Behamberg, arbeitete dann kurz in der elterlichen Gemischtwarenhandlung und besuchte dann von 1950 bis 1953 die Frauenberufsschule in Steyr. Anschließend arbeitete sie als Schneiderin in einem Betrieb in Steyr. Nach einiger Zeit kehrte sie wieder in den elterlichen Betrieb in Behamberg zurück und hat diesen im Jahr 1965 auch übernommen. Im Jahre 1973 erweiterte und modernisierte sie gemeinsam mit ihrem Mann das Geschäft zu einem modernen Selbstbedienungsladen, den sie bis zu ihrer Pensionierung im Jahre 1990 führte.

Neue Aufgaben in der Pension

Die Pension war dann ein neuer Lebensabschnitt für sie und sie beschäftigte sich mit neuen Hobbies. Sie machte unter anderem Hinterglasmalerei, Glasritzen und Kerbschnitzen. Später begann sie sich mit Reiki, Bachblüten und Schlafplatz-Austestung zu beschäftigen. Bei dieser Tätigkeit lernte sie viele Menschen kennen, mit denen sie bis zuletzt in Freundschaft verbunden war.
Der Trauergottesdienst fand am 17. Jänner in der Pfarrkirche Behamberg statt, dieser wurde vom Pfarrmoderator Norbert Kokott und Diakon Franz Wimmer gefeiert und von den Geschwistern Reitzenberger mitgestaltet. Sohn Hans hat den Lebenslauf von seiner Mutter Maria Wimmer vorgelesen.
Die Verstorbene wurde auf ihren letzten Weg vom Musikverein Behamberg, von vielen Freunden und Bekannten zum Friedhof begleitet und dort im Familiengrab beigesetzt. Einen ehrenden Nachruf hielt in der Kirche für die Gemeinde und dem Wirtschaftsbund Bürgermeister Karl Stegh.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.