Einschleichdiebe: Polizei sucht weitere Opfer

ASCHACH. Anfang September erstattete ein Bekannter des Opfers auf der Polizeiinspektion Garsten eine Anzeige, dass sein Bekannter bereits mehrmals von einer unbekannten weiblichen Person mit Kinder aufgesucht wurde und ihm nach deren „Besuch“ jedes Mal Geld gefehlt hätte. Der Mann, der alleine das Wohnhaus bewohnt, ist mit der Situation überfordert und wurde offenbar von den unbekannten Tätern gezielt als Opfer ausgesucht.

Im Zuge der Erhebungen gab der Mann an, dass bereits mehrmals eine Frau in Begleitung von einem oder manchmal 2 Kindern geläutet habe. Nachdem er jedes Mal die Türe geöffnet hat, betraten die Personen sofort das Wohnhaus, die Frau verwickelte ihn in ein Gespräch und die Kinder stahlen ihm Geld aus der Geldbörse.
Ende September erstatteten seine Nachbarn Anzeige, dass die unbekannten Täter wieder vor Ort waren. Eine rumänische Frau und ihre beiden Töchter, 15 und acht Jahre alt, wurden von der Polizei vor Ort angetroffen. Im Nahbereich wartete eine dritte männliche Personin einem roten Fiat Ducatomit ausländischem Kennzeichen.
Eine Durchsuchung der Personen und des Fahrzeuges verlief negativ. Die Personen wurden befragt, sie bestritten die Tathandlungen. Eine genaue Schadenshöhe konnte der betroffene Mann nicht angeben. Anfang September erbeuteten die Beschuldigten jedoch rund 200 Euro.

Es besteht der Verdacht, dass die Personen mit den Kindern bettelnd von Haus zu Haus ziehen und bei Gelegenheit Gelddiebstähle begehen.
Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Garsten unter Tel. 059133/4150 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen