"Es ist nicht mehr tragbar"

STEYR. "Es ist nicht mehr tragbar", sind sich die Bewohner der Pfarrgasse einig. Wie berichtet, werden die Anrainer speziell am Wochenende um den Schlaf gebracht. "Die Leute stehen vor dem Lokal und schreien herum. Manche schmeißen Gläser und Flaschen auf den Boden. Einige urinieren an unsere Häuser", erzählen die Betroffenen. Für die Steyrer Polizei ist es schwierig, die Täter ausfindig zu machen. "Sind wir vor Ort, halten sich die Jugendlichen zurück. Wenn die Beamten weg sind, ist es mit der Ruhe vorbei", sagt der Steyrer Stadtpolizeikommandant Christian Moser. Eine dauernde Polizeipräsenz in der Pfarrgasse schätzt Moser als aggressionsfördernd ein. "Den Schuldigen zu finden, der schreit oder an die Häuser uriniert, ist hier fast unmöglich", fügt Moser hinzu.
Überwachungskameras wie in der Linzer Altstadt sind in Steyr nicht möglich. "Nur wenn schwere Gewaltdelikte verübt werden, genehmigt das Bundesministerium den Einsatz von Kameras", erklärt Moser. Zur Selbsthilfe griffen sechs Gastronomen am oberen Stadtplatz. Dort patrouilliert seit Anfang August eine Sicherheitsfirma mit zwei Mann und Hund.

Wirte zahlen zusammen
"Wir hatten viel Vandalismus in den Gastgärten. Leute wurden angepöbelt, der Zugang zu den Lokalen blockiert", begründet Werner Leschanowsky vom Segafredo den Einsatz der privaten Schutztruppe.
Sechs Gastronomen und einige Geschäftsleute aus Steyr finanzieren die Einsätze. "Seitdem die Sicherheitsfirma unterwegs ist, hat es keine Probleme mehr gegeben. Wir mussten etwas unternehmen, weil wir nicht so enden wollen wie andere Städte", sagt Gastwirt Werner Leschanowsky.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.