Nachruf
FPÖ Oberösterreich trauert um Roman Eichhübl

 „Es ist unsere traurige Pflicht das Ableben des langjährigen Bezirksparteiobmannes der FPÖ Steyr und ehemaligen Stadtrat Roman Eichhübl, bekannt zu geben“, so der Landesparteiobmann der FPÖ Oberösterreich, Landeshauptmann-Stv. Manfred Haimbuchner und der Stadtparteiobmann der FPÖ Steyr, Vizebürgermeister Helmut Zöttl. 

STEYR. Eichhübl verstarb am Montag im 77. Lebensjahr. Eichhübl trat im Jahr 1970 der FPÖ bei und gehörte dem Gemeinderat der Stadt Steyr 36 Jahre lang an, davon war er zwölf Jahre lang als Stadtrat für das Ressort Stadtwerke, Versorgungsbetrieb-Verbund und Wasserverband Region Steyr zuständig. In seiner Zeit als Gemeinderat war Eichhübl jahrelang freiheitlicher Fraktionsobmann und von 1984 bis 2013 Parteiobmann der FPÖ Steyr und in dieser Funktion Mitglied des FPÖ-Landesparteivorstandes, von 2013 bis zum Jahr 2016 war Eichhübl stellvertretender Bezirksparteiobmann. Bis zum Schluss brachte sich Eichhübl ein, arbeitete noch aktiv als Vorstandsmitglied des Seniorenrings Steyr mit. Für seine Tätigkeiten wurde Eichhübl im Jahr 2016 mit dem Goldenen Verdienstzeichen der Republik Österreich ausgezeichnet, auch für seine kommunalpolitische Tätigkeit bedachte ihn die Stadt Steyr mit dem Ehrenring. In der Arbeiterkammer vertrat Eichhübl, der nach der KFZ-Lehre als Werkstattleiter und Kundenbetreuer in der Automobilbranche tätig war, als Arbeiterkammerrat von 1989 bis 1999 die Interessen der Arbeitnehmer.
„Mit dem Tod von Roman Eichhübl verliert die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft einen überaus engagierten Funktionär und Mitstreiter, der bis zuletzt aktiv an der Politik Anteil nahm. Unser Mitgefühl gehört seiner Familie und seinen Freunden“, so Haimbuchner und Zöttl abschließend.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen