freestyle-card: Schüler als Reporter unterwegs

Julia, Stadträtin Ingrid Weixlberger, Leonie, Melanie (v. l.) und Miriam (vorne).
  • Julia, Stadträtin Ingrid Weixlberger, Leonie, Melanie (v. l.) und Miriam (vorne).
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

Warum machen Sie die freestyle-card?
Die idee ist vor neun Jahren geboren worden, damit wir ein attraktives Angebot für Schüler haben, die nicht immer auf Urlaub fahren und für die Zeit die sie zu Hause sind ein attraktives Feriennangebot haben.

Wie lange gibt es die freestyle-card schon?
Heuer machen wir es das neunte Mal in Steyr.

Wieviel kostet die freestyle-card in Bezug auf die Gutscheine der Stadt Steyr?
Das ist ganz schwierig zu sagen, weil die Gutscheine teilweise gratis zur Verfügung gestellt werden und wir auch die eingelösten Gutscheine für das Stadtbad nicht berechnen.

Wieviele Kinder haben sich heuer angemeldet?
Heuer haben sich rund 200 Kinder angemeldet. Einige haben sich auch nach der Anmeldefrist bei uns angemeldet. Erst letzte Woche ist noch ein Mädchen mit einem Anmeldebogen gekommen und wollte noch mitmachen. Grundsätzlich gibt es zwar eine Anmeldefrist aber solange irgendwo noch Plätze frei sind nehmen wir natürlich alle Anmeldungen.

Wie sind Sie auf die Idee mit den Gutscheinen gekommen?
Wir haben lange Zeit überlegt was wir machen können. Es hat früher schon etwas ähnliches gegeben. Eingeführt in Steyr hat die freestyle-card Vizebürgermeister Walter Oppl. Auf die Idee der Gutscheine sind wir gekommen, dass wir gesagt haben, wir schauen was wir in den Stadtbetrieben anbieten können und haben dann noch einige Firmen gefunden, die sich gerne beteiligen wollen an diesesm Projekt.

Wie sind Sie auf die Idee der freestyle—card gekommen?
Wie genau die freestyle-card zustande gekommen ist kann ich nicht sagen, da das vor meiner Zuständigkeit war. Ich weiß, dass es so etwas ähnliches in Deutschland gegeben hat und nach dieser Aktion ist die freestyle-card für Steyr adaptier worden. Im Vorjahr haben wir vom Land Oberösterreich eine Auszeichnung für die Ferienaktion bekommen. Wir haben bei dem Wettbewerb für attraktive Ferienspiele den dritten Platz belegt.

Gibt es bei der freestyle-card Veranstaltungen, die Ihnen ganz besonders gefallen?
Für mich persönlich war voriges Jahr die Polizei ein Highlight. Wie dort die Schäferhunde abgerichtet werden war besonders interessant. Ein Highlight ist auch die Barfußbar. Die alkoholfreien Shakes waren wirklich köstlich. Da merkt man erst, wie lecker so alkoholfreie Cocktails sein können. Spannend ist die Trinkwasseraufbereitung. Was neu ist und bei den Jugendlichen gut ankommt ist der Werbefilm im City Kino.

Sie besuchen immer Aktionen der freestyle-card. Haben Sie heuer schon Veranstaltungen besucht bzw. welche haben Sie noch vor?
Ich habe vor, dass ich mir den Jonglier-Workshop der Streetworker anschaue. Und das Roten Kreuz und die Feuerwehr habe ich mir noch vorgenommen. Jedes Jahr nehme ich mir vor drei Veranstaltungen zu besuchen.

Gibt es jedes Jahr neue Veranstaltungen?
Wir versuchen auch jedes Jahr ein bis zwei neue attraktive Veranstaltungen dazu zu gewinnen. Heuer ist das Museum Arbeitswelt und die BezirksRundschau neu mit dabei. Für nächstes Jahr würden wir gerne RTV und das Landeskrankenhaus gewinnen.
Was mich besonders freut ist, dass viele Jugendlichen auch nach ihrer Zeit bei der freestyle-card noch im Altersheim oder im Tierheim vorbeikommen und mithelfen. Ich denke, die Jugendlichen machen nicht nur mit, weil Sie dafür etwas bekommen sondern darüber hinaus auch Interesse haben.

Was sind Ihre Aufgabenbereiche neben der freestyle-card?
Grundsätzlich bin ich zuständig für die Kindergärten, für die Schulverwaltung, für die Kinder- und Jugendhilfe, für Frauen- und Gleichbehandlungsangelegenheiten und für das Rote Kreuz.

Haben Sie selbst Kinder?
Nein, ich habe aber einen Neffen mit 7 ½ Jahren.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.