BILDUNG
Gymnasium Werndlpark siegt beim Sprachenwettbewerb

Die Gewinnerin Hanna Mayr mit ihrer Italienisch-Professorin Simone Gergelyfi.
  • Die Gewinnerin Hanna Mayr mit ihrer Italienisch-Professorin Simone Gergelyfi.
  • hochgeladen von Benjamin Reischl

Hanna Mayr feierte Sieg beim AHS-Sprachenwettbewerb für das Gymnasium Werndlpark.

STEYR (rei). Sprachen lassen uns nicht nur mit unseren Mitmenschen kommunizieren, sondern sie eröffnen uns auch neue Möglichkeiten. Beim AHS-Fremdsprachenwettbewerb am 3. März am WIFI Linz feierte Hanna Mayr den Sieg im Italienisch-Bewerb.

Neue Erfahrung gesammelt

"Die Teilnahme war für mich eine neue Erfahrung. Darüber hinaus sehe ich dies gleich als Vorbereitung für die Matura", sagt die ambitionierte Schülerin gegenüber der BezirksRundschau und ergänzt weiter: "Die Sprache gefällt mehr sehr gut, weil sie so melodisch ist und ich bin natürlich auch stolz, dass es mit dem Sieg geklappt hat." Stolz war auch Italienisch-Professorin Simone Gergelyfi auf ihre Schülerin: "Nach einem solchen Sieg ist man natürlich stolz und es freut mich, dass Schüler eine solche Leidenschaft für eine Sprache aufbringen." Sprachen werden am Gymnasium Werndlpark ohnehin groß geschrieben, denn so gibt es für die Schüler unterschiedliche Möglichkeiten, mit Fremdsprachen in Berührung zu kommen. "Letztes Jahr haben wir eine Sprachreise nach Italien unternommen, wo wir Schüler zusätzlich die Chance hatten, unsere Sprachkenntnisse zu vertiefen", erklärt Mayr.

Autor:

Benjamin Reischl aus Urfahr-Umgebung

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen