"Haben uns schon daran gewöhnt"

BEZIRK STEYR-LAND. 38.485 Pkw und Kombi sind im Bezirk Steyr-Land aktuell zugelassen. Rechnet man Motorräder, Anhänger, Lkw und Ähnliches hinzu, ergibt sich eine Zahl von 61.253. Seit Oktober 1989 ist es möglich, eine persönliche Nummerntafel bei der Bezirkshauptmannschaft (BH) Steyr-Land zu beantragen. Ausgegeben wurden die Taferl ab 1. Jänner 1990. Seitdem gab es rund 2555 Neu-Anträge auf ein Wunschkennzeichen bei BH Steyr-Land. Insgesamt ist die Anzahl an Neu-Anträgen bei Wunschkennzeichen leicht rückläufig. "Man merkt, es werden weniger Wunschkennzeichen beantragt", sagt Bezirkshauptfrau Cornelia Altreiter-Windsteiger.

Eine kostspielige Sache
Für das persönliche Nummernschild heißt es tief in die Tasche greifen: Ein normales Taferl kostet 21 Euro, für ein Wunschkennzeichen sind zusätzlich 228,30 Euro zu berappen. Dazu kommt: Ein Wunschschild gilt nur 15 Jahre. Danach ist bei der Versicherung eine Verlängerung nötig. Dafür werden 214 Euro eingehoben. Was erlaubt und was verboten ist, regelt das Kraftfahrgesetz – siehe Kasten auf der rechten Seite. Nicht erlaubt sind lächerliche oder anstößige Buchstaben-Kombinationen. "Es ist eine Einzelfallentscheidung jeder Bezirkshauptmannschaft oder Landepolizeidirektion, da immer verschieden entschieden werden muss, aufgrund der vorhergehenden Behörden-Buchstaben, bei uns SE. Generell sind Buchstabenkombis, welche anstößig sind, verboten. So wäre beispielsweise PE-NIS verboten. SE-NIS würde aber gehen", so die Bezirkshauptfrau. Abgelehnt wurden auf der BH Steyr-Land bislang keine Anträge. Eine Mitnahme des Kennzeichens ist bei Wohnsitzwechsel in einen anderen Bezirk oder eine Statutarstadt nicht möglich.

Hoher Bekanntheitsgrad
Seit 2010 ist Jana Rieder Besitzerin des Kennzeichens "SE-JANA 1". "Ich wollte schon als Kind dieses Kennzeichen. Mein Papa hat mir versprochen, wenn ich den Führerschein habe, bekomme ich ein Wunschkennzeichen", so die Garstnerin. 2010 kam zum neuen Auto auch das passende Kennzeichen. "Ich habe es mir selber geleistet, weil es mir gefällt. Jetzt, wo ich Kinder habe, würde ich das Geld anders investieren". Oft wird die 26-Jährige auf das Kennzeichen angesprochen. "Mich kennen schon viele Leute, nur wegen meines Kennzeichens". Verlängern will Rieder das Kennzeichen schon.

Im Wörterbuch gesucht
Seit rund vier Jahren gibt es bei der Familie Brandner in Losenstein zwei Wunschkennzeichen: SE-RVUS 1 und SE-RVUS 3. "Meine Frau hat die Eins, ich fahre mit der Drei. Die Nummer Zwei war schon vergeben", erzählt Leopold Brandner. Seine Frau wollte das Wunschkennzeichen haben. Die Vorschläge kamen aus dem Freundeskreis. "Wir haben im Wörterbuch nachgeschlagen, welche Wörter mit SE anfangen und sind so auf SE-RVUS gekommen, weil es sympathisch ist". Brandner erzählt, dass oft Verkehrsteilnehmer freundlich winken. "Einmal waren wir an einer Mautstation und die Dame am Schalter hat uns gewunken und "servus" gesagt. Wir haben uns gefragt, warum die uns kennt. Sie hat dann auf unser Kennzeichen gezeigt und dann war uns natürlich alles klar", schmunzelt der Losensteiner.
Brandner möchte seine Wunschkennzeichen auch verlängern lassen. "Wir haben uns schon so daran gewöhnt".

Wunschkennzeichen
Ein Kennzeichen muss im Bezirk Steyr-Land mindestens dreistellig und darf maximal fünfstellig sein. Es muss zumindest einen Buchstaben und mindestens eine Ziffer enthalten, wobei ein Buchstabe am Beginn und eine Ziffer am Ende stehen muss. Verboten sind lächerliche oder anstößige Buchstabenkombis oder Buchstaben-Ziffernkombinationen. Auch mit der Behördenbezeichnung ("SE"), darf sich keine lächerliche oder anstößige Kombi ergeben. Verboten sind Kennzeichen mit Bezug zum Nationalsozialismus wie "88", "HH" (Nazi-Codes für Heil Hitler), "KZ", "SA", "SS", 74 (Großdeutschland), 198 (Sieg Heil) und 84 (Heil dir). Ebenfalls verboten: "IS" und "ACAB" (all cops are bastards), "BH"(Blood and Honor), oder KKK (Ku-Klux-Klan). Ein genehmigtes Kennzeichen wird nicht entzogen. Ist es aber lächerlich oder anstößig, darf es nach Ablauf von 15 Jahren nicht verlängert werden.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.