Kürbis und Bienen ergänzen sich prima

4Bilder

STEYR. Am Feld, wo sonst Kartoffeln der Familie Auer aus Gleink wachsen, ranken sich heuer Kürbispflanzen. Im Rahmen eines Projektes, initiiert vom Bauernbund und Bauern der Region, wurden die Pflanzen von Schülern der VS Gleink angesetzt. Kernöl-Produzent Martin Danmayr aus Wolfen hat die Pflänzchen zur Verfügung gestellt. Neben dem Feld wurde vom Bauernbund nun eine Bienenweide angelegt.

Woher kommt Honig
Rund 50 Schüler der dritten und vierten Klassen der VS Gleink kamen nun nachschauen, was aus den Pflanzen geworden ist. Bei drei Stationen erfuhren die Schüler was es mit Bienen, Kürbissen und Pflanzen auf sich hat. Martin Danmayr erklärte den Schülern welche Aufgaben Bienen beim Enstehen der Kürbisse übernehmen. Auch wurden Bienen und Insekten beobachtet. Imkerin Gisela Gappmaier aus Waldneukirchen erklärte anhand eines leeren Bienenstocks, wie Bienen leben und wie Honig entsteht. Bei der dritten Station konnten sich die Schüler Butterbrote schmieren und mit leckerem Honig verfeinern. Als Abschluss des Projektes wird ein großes Kürbisfest, am Sonntag, 6. September, am Feld neben Bauhaus Steyr gefeiert.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.