Lebensraum Ennstal - ein Vorteil für die Jugend!

Was steckt hinter den QR Codes?

Die Initiative Lebensraum Ennstal arbeitet schon seit einigen Jahren intensiv mit den Neuen Mittelschulen zwischen Garsten und Weyer zusammen. Im Rahmen der Zusammenarbeit haben sich viele Ideen in Projekte im Rahmen der Berufsorientierung umsetzen lassen. Mag. Mario Pramberger hat es geschafft gemeinsam mit den Vertretern der Ennstal Firmen und den Bürgermeistern ein gut funktionierendes Netzwerk aufzubauen.

Mit einem Click informiert

Beim Botschafter-Empfang wurde ein Rückblick und Ausblick präsentiert. Erika Lottmann (Helopal) übernahm die Obmannschaft von Heinz Schulze (Schneegans). Den Berufsorientierungslehrer/innen wurde ein innovativer Lehrstellen-Wegweiser in Form einer Infotafel übergeben. Schüler können sich ganz einfach mit Smartphones/Tablets über Lehrberufe aus verschiedenen Berufsgruppen informieren, Kontaktdaten der Betriebe erhalten, sich im Vorbeigehen informieren.
Bereits am nächsten Tag haben die Schüler/innen der NMS Weyer die Boards erforscht und wollten neugierig herausfinden, was sich hinter den QR-Codes/NFC befindet.
Die Zusammenarbeit nützt uns allen.
Ein gelungenes Projekt, ein Vorteil für unsere Jugend!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen