"Lieblingsplatzerl" der Steyrer

BEZIRK. Unsere Heimat - Steyr-Stadt und Steyr-Land – ist ein schöner Fleck zum Leben. Gerade im Sommer ist man gerne in der Natur und wohl ein jeder hat so sein "Lieblingsplatzerl". Ein Ort, an dem man abschalten und neue Energie tanken kann. Die BezirksRundschau hat nachgefragt, wo bekannte Personen Ihre Kraftplätze haben.
Der Lieblingsplatz von "Mr. Beachvolleyball-Show" Fritz Hampel ist der Steyrer Stadtplatz. "Einerseits weil ich dort die Beachvolleyball-Show veranstalten darf und weil´s für mich der schönste Stadtplatz Österreichs ist", erklärt Hampel, der am Samstag auch gern am Stadtplatz Frühschoppen geht. Für Vizebürgermeisterin Ingrid Weixlberger ist ihr eigener Garten ein Krafplatz. "Es ist schön ruhig mit Blick auf die Enns. Ein denkmalgeschützter Pavillion ist mein Schattenspender", so Weixlberger. Abschalten kann Weixlberger beim Garteln im Hochbeet. "Und mit einer guten Tasse Kaffee in meinem Hängesessel sitzen und auf das Grün schauen oder ein gutes Buch lesen."
Auch der Bezirksfeuerwehrkommandant in Steyr-Land, Wolfgang Mayr, entspannt am besten Zuhause. "Auf meiner Terrasse ist es geschützt und recht angenehm zu sitzen. Besonders in der Früh, wenn es noch kühl ist, ist es entspannend".
Für Tourismusdirektorin Eva Pötzl ist das Schloss Lamberg ein Kraftplatz. "Für mich herrscht dort sehr viel positive Energie. Einerseits, weil das Schloss Lamberg eine tolle Kulturstätte mit vielen Veranstaltungen bietet. Andererseits weil dort Architektur, Kultur und Natur sich wunderbar verbinden". Der Taborweg, vom Schnallentor entlang der Friedhofsmauer ist für FP-Gemeinderat Uwe Pichler ein Lieblingsplatz. "Wir gehen dort oft spazieren. Die alten Bäume und die Bänke entlang des Weges gefallen mir. Und der Blick auf Steyr und ins Ennstal ist unschlagbar".
Unternehmerin Sabine Sammwald von Mercedes Vazansky, geht gerne mit ihren Hunden auf den Damberg. "Von der Damberg-Warte runter ins Dambachtal kommt dann eine riesige Wiese mit einem Baum. Ein richtiger Energieplatz. Das Panorama dort ist herrlich", so Sammwald.
Die Alberhöhe in Maria Neustift ist für Landtagsabgeordnete Regina Aspalter "ein Platz wo einem das Herz aufgeht". Vom Haus der Dorfgemeinschaft geht man rauf zur Kapelle und noch ein Stück den Bergrücken entlang. "Das ist ein richtiger Kraftplatz. Man schaut ins Gebirge und kann sich richtig fallen lassen", so Aspalter.
Ein Lieblingsplatzerl für Wirtschaftskammer-Obmann Peter Guttmann ist das Hintergebirge. Driftsteig, Schleierfall, Brunnbach, der Almkogel oder Anlaufalm sind zu Fuß oder mit dem Rad seine bevorzugten Ziele. "Ruhe, eine intakte Natur und eine wunderbare Aussicht findet man im Hintergebirge. Dort kann man so richtig entschleunigen", so Guttmann.
"Ich halte mich gern auf meiner Terrasse auf", sagt Siernings Bürgermeister Manfred Kalchmair. Sportlich betätigt er sich gern im Leitnerholz. "Zum Nordic Walking ist das einer der schönsten Plätze in der Gemeinde".

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.