Lkw kam aufgrund von winterlichen Fahrverhältnissen ins Schleudern

4Bilder

KLEINREIFLING. Heute Montag (22.01) gegen 12.30 Uhr geriet ein LKW-Fahrer auf der Eisenbundesstraße in Kleinreifling im Grenzgebiet zur Steiermark vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, mit seinem Sattelzug bei winterlichen Verhältnissen ins Schleudern und rutschte in den Straßengraben.

Der Lkw kam quer zur Fahrbahn zum Stehen, dadurch kam es bis zur Bergung durch die FF Kleinreifling und Altenmarkt (Steiermark) zu erheblichen Behinderungen auf der B 115.

Mittels Seilwinde konnten die Feuerwehrmänner aus Kleinreifling und Altenmarkt die Zugmaschine wieder geraderichten und den Lkw dem Fahrer übergeben.

Es entstand kein Sachschaden am Sattelzug und den Verkehrseinrichtungen. Ebenso wurde niemand gefährdet bzw. verletzt.

Wegen der Bergungsmaßnahmen war eine zeitweilige Sperrung der Eisenbundesstraße unausweichlich.

Die Feuerwehren Kleinreifling und Altenmarkt waren rund 2.5 Stunden mit 30 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Fotos: FF Kleinreifling

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen