Mitgliederversammlung der FF Wachtberg

Die ausgeschiedenen Funktionäre mit ihren „Durstlöschern“: Helmut Merkinger – 27 Jahre Verwalter, Ehrenkommandant Johann Reitbauer – 10 Jahre Kommandant und Josef Haider sen. – 9 Jahre Verwalter (v. l.).
2Bilder
  • Die ausgeschiedenen Funktionäre mit ihren „Durstlöschern“: Helmut Merkinger – 27 Jahre Verwalter, Ehrenkommandant Johann Reitbauer – 10 Jahre Kommandant und Josef Haider sen. – 9 Jahre Verwalter (v. l.).
  • Foto: Franz Putz
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

BEHAMBERG. Am Samstag, 9. Jänner fand die Mitglieder- und Wahlversammlung der Freiw. Feuerwehr Wachtberg statt. Kommandant HBI Johann Reitbauer konnte dazu viele Mitglieder, sowie Bürgermeister Karl Stegh, Vizebürgermeister Manfred Zeitlhofer und von der Feuerwehr Behamberg den Kommandanten ABI Josef Hirtenlehner begrüßen.

Nach der Begrüßung und dem Totengedenken gab es die Berichte des Kassiers, der Sachbearbeiter, der Gruppenkommandanten und des Kommandanten mit einem Rückblick auf 2015. Da es seine letzte Periode war, machte er einen kurzen Rückblick auf seine 10 Jahre als Kommandant bei der Feuerwehr Wachtberg. Er bedankte sich bei den Feuerwehrleuten, seinen Mitarbeitern im Kommando und bei der Gemeinde Behamberg für die gute Zusammenarbeit.
Im letzten Jahr gab es 8 Brandeinsätze mit 115 Mitgliedern und 396 Stunden, 16 technische Einsätze mit 98 Mitgliedern und 145 Stunden, 4 Brandsicherheitswachen mit 20 Mitgliedern und 158 Stunden. 24 Übungen mit 236 Mitgliedern und 628 Stunden. Es gab 24 Lehrgänge die von 43 Mitgliedern besucht worden sind und es wurden dafür 393 Stunden benötigt.
Im Gesamten wurden 6868 freiwillige Stunden von den Feuerwehrleuten im Jahr 2015 geleistet.

Nach diesen Berichten übergab Kommandant Reitbauer den Vorsitz an Bürgermeister Mag. Karl Stegh und ersuchte ihn, die Neuwahl durchzuführen. Für den Kommandanten stellte sich der derzeitige Stellvertreter, Alexander Madler der Wahl und für den Stellvertreter Christian Leitner. Beide Kandidaten erhielten fast 100% der abgegebenen Stimmen. Beide freuten sich über das positive Wahlergebnis und bedankten sich für das entgegengebrachte Vertrauen und ersuchten zugleich um weitere gute Zusammenarbeit. Zum Verwalter wurde Siegfried Weinbergmair und zum Kassier Helmut Merkinger jun. bestellt.
Es wurden Paul Großauer, Lukas und Leon Troyer als Feuerwehrjugend angelobt. In den Aktivstand wurde Gerhard Leitner aufgenommen und angelobt. Befördert wurden vom Probefeuerwehrmann zum Feuerewehrmann Marlies Grillnberger, Christoph Merstallinger, Daniel Ramsner, Verena Seyrlehner und Harald Weindlmayr. Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann wurden Andreas Haider und Markus Leitner befördert. Vom Hauptverwaltungsmeister zum Ehrenhauptverwaltungsmeister wurde Helmut Merkinger sen. ernannt. Der ausgeschiedene Kommandant HBI Johann Reitbauer wurde zum Ehrenkommandanten ernannt.

Der neugewählte Kommandant Alexander Madler machte eine Vorschau für das Jahr 2016. Er bedankte sich abschließend bei den Vertretern der Gemeinde für die laufenden Unterstützungen, beim Kommandant der Feuerwehr Behamberg für die gute Zusammenarbeit und bei allen Feuerwehrleuten für die vielen freiwilligen Einsatzstunden zum Wohle der Gemeindebürger bzw. der Gemeinde Behamberg. Er ersuchte zugleich aber auch um Unterstützung und weitere gute Zusammenarbeit.
Der Vertreter der Feuerwehr Behamberg ABI Josef Hirtenlehner bedankte sich in seinen Grußworten bei den Kameraden der Feuerwehr Wachtberg für die gute Zusammenarbeit. wund einer Vorschau auf 2015.
Bürgermeister Karl Stegh und Vizebürgermeister Manfred Zeitlhofer wiesen in ihren Grußworten auf die Wichtigkeit der Feuerwehren hin und bedankten sich ebenfalls für die gute Zusammenarbeit und für die vielen Leistungen und Einsätze zum Wohle der Behamberger Gemeindebürger.
Eine tolle Idee hatte das neugewählte Kommando für die zurückgetretenen Funktionäre. Sie bauten ausgediente Feuerlöscher auf funktionierende Durstlöscher um. Es wurde in jeden Feuerlöscher eine beleuchtete Schnapsbar eingebaut. Diese Geräte wurden an Josef Haider, Helmut Merkinger und Johann Reitbauer übergeben. Reitbauer erhielt natürlich als ehemaliger Kommandant den größeren Durstlöscher.
Mitgliederstand der Feuerwehr Wachtberg ist zur Zeit 77. Davon sind 61 im Aktivstand, 9 in der Feuerwehrjugend und 7 Reservisten.

Die ausgeschiedenen Funktionäre mit ihren „Durstlöschern“: Helmut Merkinger – 27 Jahre Verwalter, Ehrenkommandant Johann Reitbauer – 10 Jahre Kommandant und Josef Haider sen. – 9 Jahre Verwalter (v. l.).
Autor:

Lisa-Maria Auer aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.