ÖBB
Modernisierung Bahnhof Rohr-Bad Hall abgeschlossen

Landtagsabgeordnete Regina Aspalter, Bürgermeister Rohr Ulrich Flotzinger, Landesrat Steinkellner und ÖBB-Vorstandsdirektor DI Franz Bauer(v. li.).
  • Landtagsabgeordnete Regina Aspalter, Bürgermeister Rohr Ulrich Flotzinger, Landesrat Steinkellner und ÖBB-Vorstandsdirektor DI Franz Bauer(v. li.).

  • Foto: ÖBB - Leitner
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

ÖBB investierten acht Millionen € in neuen Bahnhof. Neuer Mittelbahnsteig mit Wartekoje sowie neuen Monitoren und Lautsprechern. Nächste Etappe der Bahnhofsoffensive auf der Pyhrnbahn
ROHR. Die ÖBB investieren weiter kräftig auf der Pyhrnstrecke: Vor wenigen Tagen wurde der umfangreich modernisierte Bahnhof Rohr-Bad Hall fertiggestellt. Acht Millionen € wurden unter anderem in ein neues Technikgebäude mit Wartekoje, eine neue Sicherungsanlage sowie einen neuen Mittelbahnsteig investiert. „Mit unserer Modernisierungsoffensive bei den Bahnhöfen auf der Pyhrnstrecke machen wir das Reisen für unsere Fahrgäste noch sicherer und bequemer“, sagte ÖBB-Infrastruktur AG-Vorstand Franz Bauer bei einer gemeinsamen Besichtigung des neuen Bahnhofes mit Infrastrukturlandesrat Günther Steinkellner, der Landtagsabgeordneten Regina Aspalter und Ulrich Flotzinger, Bürgermeister von Rohr im Kremstal.

Planung und Durchführung durch die ÖBB-Infrastruktur AG

Die ÖBB-Infrastruktur AG war bei dem Projekt für die Planung und Durchführung der Bauarbeiten zuständig. Günther Steinkellner, Landesrat für Infrastruktur: „Im Zuge der OÖ Infrastrukturoffensive wird kräftig in die Attraktivierung der Bahninfrastruktur investiert. Damit setzten wir besonders für die Menschen in der Region ein klares Zeichen zur Attraktivierung des ländlichen Raums.“ Landtagsabgeordnete Aspalter: "Ein ansprechendes Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln und ihrer Infrastruktur-Einrichtungen attraktivieren unseren ländlichen Raum. Gute Zugverbindungen in die umliegenden Städte nutzen und so dem Stau entfliehen - das macht Sinn!" Bürgermeister Flotzinger: „Ich freue mich, dass der Bahnhof Rohr-Bad Hall nach Abbruch des alten Bahnhofgebäudes ein neues und ansprechendes Erscheinungsbild bekommen hat. Durch die Schaffung von Kurzparkplätzen wird das Bringen und Abholen von Bahnkunden wesentlich erleichtert. Auch neue und großzügige Behindertenparkplätze im Nahbereich der Gleiskörper schaffen Erleichterung für viele Mitmenschen.“ Ich hoffe, dass der neue Bahnhof Rohr-Bad Hall weiterhin so gut genutzt wird wie bisher und die Bahnkunden sowohl im Bahnhofsbereich als auch auf der Park&Ride-Anlage gute Rahmenbedingungen vorfinden.“

Umfangreiche Modernisierungen

Neben den Um- und Neubauten wurde in Rohr Bad-Hall auch ein neues Bahnsteigdach errichtet. Zusätzlich wurden neue Monitore und Lautsprecher auf den Bahnsteigen installiert. Auch die Telekom- und Kabelanlagen, Kabelwege und die Sicherungsanlage wurden erneuert. Im Zuge des Umbaus wurde der Bahnhof zusätzlich an die Betriebsführungszentrale Linz angeschlossen, was künftig dafür sorgt, dass der Bahnverkehr im Bereich des Bahnhofs Rohr-Bad Hall schneller, einfacher und sicherer abgewickelt wird. Zuggäste profitieren von neuen Wartebereichen im neuen Technikgebäude sowie am neuen Mittelbahnsteig und sind von Wind und Wetter geschützt. Gleichzeitig erhalten sie Informationen in Echtzeit auf den neuen Monitoren bzw. über das neue Lautsprechersystem. Der neue Mittelbahnsteig ist auf kürzestem Weg, über die Gleise, erreichbar und ermöglicht Bahnreisenden künftig einen bequemen und stufenlosen bzw. niveaufreien Zustieg zur Bahn. Als nächster Schritt ist 2020 eine Erweiterung der Parkflächen beim Bahnhof Rohr-Bad Hall geplant.

Weitere Arbeiten auf der Pyhrnstrecke

Auf der Pyhrnstrecke finden derzeit auch Arbeiten an den Bahnhöfen Neuhofen und Kematen statt, die beide kurz vor Fertigstellung sind. Zusammen werden auf allen drei Bahnhöfen rund 28 Millionen € investiert. Insgesamt sind in den nächsten fünf Jahren entlang der Strecke Linz-Selzthal Projekte mit einem Investitionsvolumen von 102,4 Millionen € geplant.

223 Bahnhöfe und Haltestellen in Oberösterreich

Die ÖBB-Infrastruktur AG plant, baut und betreibt die Bahninfrastruktur in Österreich. In Oberösterreich sind das 862 Schienenkilometer – das sind rund 18 Prozent des Gesamtnetzes. Bei der Dichte des Schienennetzes liegt Oberösterreich bundesweit auf Platz 2 nach Niederösterreich. Insgesamt gibt es in Oberösterreich 223 Bahnhöfe und Haltestellen.

ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB Konzern jährlich 474 Millionen Fahrgäste und 113 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. Besonders klimaschonend sind die Bahnreisenden unterwegs. Denn 100 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern. Die ÖBB gehörten 2018 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 41.641 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.