Pflegeregress endlich abgeschafft

AK-Rat Klaus Traunmüller (Bezirk Steyr-Stadt), AK-Vizepräsident Helmut Feilmair und AK-Rat Franz Brunnmair (Bezirk Steyr-Land) (v. li.).
  • AK-Rat Klaus Traunmüller (Bezirk Steyr-Stadt), AK-Vizepräsident Helmut Feilmair und AK-Rat Franz Brunnmair (Bezirk Steyr-Land) (v. li.).
  • Foto: OÖVP
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

STEYR. „Für die betroffenen Menschen freuen wir uns sehr, dass der Pflegeregress nun endlich abgeschafft wird“, sagen AK-Rat Franz Brunnmair (Bezirk Steyr-Land), AK-Rat Klaus Traunmüller (Bezirk Steyr-Stadt) und AK-Vizepräsident Helmut Feilmair (ÖAAB). Mit dem Eingang in die Sozial-Geschichtsbücher hat der Pflegeregress nun endlich seinen richtigen Aufenthaltsort gefunden, weil er jedes nachhaltige Denken und Handeln mit einem Federstrich zerstörte.
Nachhaltig Denken und Handeln bedeutet, die Zukunft vorausschauend - mit Herz, Hirn und Hausverstand - zu gestalten. Dazu zählt es auch am Sparbuch einen Reservebetrag für schlechte Zeiten zur Seite zu legen, oder Eigentum in Form eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung zu schaffen.
Es ist eine völlig freie Entscheidung eines jeden Menschen, ob und wieviel Eigentum er schafft, oder wieviel er aufs Sparbuch legt. Aber das ausgerechnet nachhaltig handelnde Menschen mit Eigentum oder Ersparnissen zu Eigenbeiträgen für ihren Heimplatz herangezogen wurden, war im Zusammenhang mit dem Pflegeregress ein Akt der Ungerechtigkeit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen