Salsa-Night bei den Musikfesttagen in Großraming

Organisation und künstlerische Leitung: Jakob Hornbachner (li.) und Felix Hornbachner.
  • Organisation und künstlerische Leitung: Jakob Hornbachner (li.) und Felix Hornbachner.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sabine Thöne

GROSSRAMING. Philharmonie, Kammermusik und Jazz bieten die Musikfesttage Großraming, die am Dienstag, 20. August, mit einem Schubert-Liederabend starten. Der Tenor Daniel Johannsen, ein gebürtiger Wiener und Preisträger zahlreicher Wettbewerbe, bringt im Festsaal der Landesmusikschule Franz Schuberts „Winterreise“ zu Gehör.

Am Wochenende klingen die Musikfesttage mit zwei „Konzert-Zuckerln“ aus. Am Freitag, 23. August, ist um 20 Uhr eine „Salsa-Night“ mit der jungen, spielfreudigen Band „Salsa Corcovado Club“ im Pfarrsaal angesagt.
Egal ob Salsa, Reggaeton, Merengue oder Bachata – den Profimusikern scheint alles spielend von der Hand zu gehen. Trotz kurzem Bestehen spielten sie schon mit den Größen der österreichischen Salsa-Szene, wie Luison de Armas, Arnoldo Moreno und José Ritmo. „Die Band entführt in die Welt der Farben und Klänge der Karibik“, laden die Musikfesttage-Organisatoren Jakob und Felix Hornbachner ein.

Der künstlerische Leiter Felix Hornbachner steht am Samstag, 24. August, selbst im Mittelpunkt. Er leitet um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche das Orchesterkonzert mit der Jugendphilharmonie Großraming. Zu hören sind Verdis Ouvertüre zu „La Forza del Destino“, Richard Wagners Wesendonck-Lieder (Solist: Ferdinand von Plettenberg) und Beethovens Symphonie Nr. 5 in c-Moll.

Zur Person:
Felix Hornbachner, geboren 1992, wuchs in einer musik- und kulturbegeisterten Familie in Großraming auf und erhielt seit frühester Kindheit Unterricht in Violine, Klavier und Orgel. Während der Schulzeit war er Leiter von verschiedenen Chören. Derzeit ist er Assistent beim Chor Ad Libitum in St. Valentin.
Seit 2011 Dirigierstudium bei Georg Mark an der Konservatorium Wien-Privatuniversität. 2012 leitete er unter anderem Offenbachs Operette „Fortunio’s Lied“ in Bad Ems und assistierte bei Haydns „Lo Speziale“ unter der Leitung von Florian Krumpöck in Ruhpolding. Am 11. August erfolgte sein Debüt beim Carinthischen Sommer mit dem Ensemble Sonare Linz und Musik von Mozart. Meisterkurse und Zusammenarbeit mit Albert Mora, Olivier Latry, Jon Laukvik und seinem langjährigen Mentor, Rudolf Scholz. Felix Hornbachner ist Preisträger bei „Prima La Musica“.

Vorverkaufskarten (6 bis 14 Euro): Mode Pranzl, Großraming und Jakob Hornbachner, Tel. 0660/159 44 29, oder per E-Mail: jakob.horni@me.com

http://www.musikfesttage-grossraming.at

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.