SCHIEDLBERG. Von roten Schleiern und bunten Eiern - Gerd Kaminskis neuestes Buch über chinesische Lebensbräuche im BACOPA Verlag erschienen.

Wie in China die Elster zum Hochzeitsvogel geworden ist, welche Bedeutung bunte Eier
bei Hochzeits- und Geburtsritualen haben und dass auch dort der chinesische Storch - das Fabeltier Qilin - auf seinem Rücken die Kinder bringt, erzählt Gerd Kaminskis neuestes Buch: "Von roten Schleiern und bunten Eiern", das kürzlich im BACOPA Verlag in Schiedlberg erschienen ist. In seinem neuesten Werk befasst sich der Autor, der seit 50 Jahren die chinesische Volkskunde erforscht, eingehend mit teils mündlich überlieferten chinesischen Lebensbräuchen, spannt den Bogen von Verlobung und Hochzeit über Geburt, Großjährigkeit bis hin zur Trauer.

Spannend berichtet er über die Wurzeln dieser Bräuche, die oft weit in die vorchristlichen Jahrtausende zurückgehen und hält fest, was von den traditionellen Bräuchen und Ritualen trotz Kulturrevolution übrig geblieben ist.

Im Buch finden sich selbst die in den Dörfern von den alten Frauen mündlich weitergegebenen Lamentos der Braut.

Mehr Informationen zu diesem 220 Seiten umfassenden Lesebändchen unter:

www.bacopa.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen