Sonderausstellung „Weyer im Ersten Weltkrieg“

3Bilder

WEYER. Unter großem Andrang wurde am 13. Juli die Ausstellung "Weyer im Ersten Weltkrieg" im Ennsmuseum Kastenreith eröffnet. Zu den Ehrengästen zählten Bürgermeister Gerhard Klaffner und Vizebürgermeisterin Birgit Ressl. Nach der Begrüßung stellten die beiden Kuratoren Adolf Brunnthaler und Martin Prieschl das Ausstellungskonzept vor.

Ausstellung dauert bis Herbst 2015
Den Festvortrag hielten zwei Referenten aus dem Heeresgeschichtlichen Museum in Wien. Während Stefan Kurz den Weg Europas in den Weltkrieg beschrieb, eröffnete Christoph Ebner den Zuhörern den Kriegsalltag in Oberösterreich zwischen 1914 und 1918. Die Ausstellung ist noch bis zum Herbst 2015 im Ennsmuseum zu besichtigen.

Heuer jährt sich der Ausbruch des Ersten Weltkriegs zum 100. Mal. Im Ennsmuseum stehen die Region und die Landbevölkerung neben dem Kriegsalltag im Mittelpunkt. Die Ausstellungsstücke kommen aus dem Museumsfundus sowie aus zahlreichen Privatsammlungen und der Sammlung des „Traditionsvereines des Landwehrregiments Linz“.

18 Vitrinen und ein Diorama
Mit 18 Vitrinen und einem Diorama von einem Ausschnitt einer Stellung an der Isonzofront versetzt die Schau die Besucher in die Welt vor 100 Jahren. Hauptthemen sind neben einer Übersicht über Europa und die Doppelmonarchie das Leben an der Heimatfront zwischen Hunger, Angst, Hoffnung und Verzweiflung und dem Heldentum, wie dem Massensterben der kaiserlichen Soldaten an den Fronten. Eine eigene Vitrine befasst sich mit der 3-Märkte-Partnergemeinde Purgstall an der Erlauf, in der sich im Ersten Weltkrieg ein riesiges Kriegsgefangenenlager befand.

http://www.ennsmuseum.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen