Traditioneller Rudenkirtag in der Marktgemeinde Sierning
Steinersdorfer Rud aus der Taufe gehoben

7Bilder

SIERNING. Die Marktgemeinde Sierning braucht keinen zusätzlichen Feiertag, der Rudenkirtag wird auch so schon seit 287 Jahren gefeiert. Nach einem Festgottesdienst in der Pfarrkirche blieb am Faschingsdienstag weder im neuen Rudensaal noch im Gasthof Forsthof ein Platz leer, als die Ruden mit ihren G’stanzln die Politiker, bekannte Personen oder lustige Begebenheiten in und rund um Sierning beim Traunviertler Landler in Reimform aufs Korn nahmen. Die junge Waldneukirchner „Steinersdorfer Rud“ mit Leiter Philipp Raindl feierte heuer Premiere beim Sierninger Rudenkirtag. Die neue Rud wurde traditionsgemäß aus der „Taufe“ gehoben. Als Taufpatin wurde die neue Bezirkshauptfrau Mag. Carmen Breitwieser gewonnen und im Beisein von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer stießen sie mit Weingläsern darauf an. Und bei ihren Strophen war die Bezirkshauptfrau gleich unter den Angesungenen:

Bei den Ehrengästen ist heu,
de neu Bezirkshauptfrau dabei,
sie ist sympathisch, fesch, halt ja:
an kloan Fehler hats do:
mia ham gschaut, ganz genau,
es fehlt a Ehering, ja schau,
dös macht nix, sagn ma glei
mia wan alle nu frei.

Fotos von der „Taufe“ der Steinersdorfer Rud aus Waldneukirchen mit Landeshauptmann und Bezirkshauptfrau.
Fotos: geh – Gerhard Hütmeyer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen