Steyr rüstet sich für die oö. Landesschau

Vizebürgermeister Gunter Mayrhofer vor dem Heimatmuseum, einem der drei Standorte der geplanten Schau in Steyr.
4Bilder
  • Vizebürgermeister Gunter Mayrhofer vor dem Heimatmuseum, einem der drei Standorte der geplanten Schau in Steyr.
  • Foto: Thöne
  • hochgeladen von Sabine Thöne

STEYR. „Wir haben es mit einem bestechenden Thema, das von Universitätsprofessor Roman Sandgruber professionell aufbereitet wurde, geschafft“, freut sich Vizebürgermeister und Kulturreferent Gunter Mayrhofer (VP-Bürgerforum Steyr). Vor drei Jahren war er erstmals in Sachen Landesausstellung in Linz vorstellig geworden. Mit dem Hintergedanken, das Heimathaus (Stadtmuseum) zu revitalisieren. „Es ist in einem bedauernswerten Zustand, da gehört etwas gemacht.“ Der Einsatz war erfolgreich: Im Juli hat das Land OÖ die zweijährlichen Landesausstellungen von 2020 bis 2030 vergeben. 16 Projekte wurden eingereicht, sechs kamen zum Zug, darunter Steyr mit dem Thema „Adel, Bürgertum, Arbeiterschaft“.

Eigener Verein denkbar
Passend zu diesen drei Ständen, die die Stadt entscheidend geprägt haben, wird es drei Standorte für die Schau geben: das Heimathaus (Innerberger Stadel) sowie Schloss Lamberg und das Museum Arbeitswelt, das 1987 mit der Landesausstellung „Arbeit, Mensch, Maschine“ eröffnet wurde. In welchem Jahr die Schau stattfinden wird, soll in den kommenden Monaten entschieden werden.
Das Grobkonzept für die Landes-Expo steht, bis in zwei Jahren sollen Details feststehen. „Erster Schritt ist die digitale Erfassung des Fundus im Stadtmuseum“, sagt Mayrhofer. Drei Fachkräfte würden dafür geschätzte drei Jahre brauchen. Freiwillige Helfer seien jederzeit willkommen, sagt Mayrhofer, dem auch die Gründung eines eigenen Vereins vorschwebt. Man müsse keineswegs „alles zahlen und zukaufen“, sagt er.

Zeitgemäß & behindertengerecht
Eine weitere große Herausforderung: die Sanierung des denkmalgeschützten Heimathauses, das ein Sammelsurium an Exponaten beherbergt. „Es ist ein herrliches Objekt mit einem tollen Fundus – dem größten in Oberösterreich nach dem Landesmuseum in Linz“, sagt Mayrhofer.
Der Renaissancebau aus dem Jahr 1612 ist weder zeitgemäß ausgestattet noch behindertengerecht, es gibt nur ein WC. „An der Rückseite des Hauses werden eine Glasfront errichtet und ein Lift installiert“, informiert Mayrhofer. Die Umbaupläne für ein modernes Stadtmuseum seien seit langem fertig. Die Kosten für die Vorbereitungen veranschlagt er „im siebenstelligen Bereich“, doch die Investitionen sollen sich auszahlen. Auch die Stadt müsse Geld in die Hand nehmen. Im Stadtparlament bekennen sich alle vier Parteien einhellig zur Landesschau.

„Wir wollen Steyr präsentieren“
„Wir haben eine ganze Stadt herzuzeigen“, betont Mayrhofer, der auch für die Tourismusagenden zuständig ist. „Die drei Ausstellungsbereiche sind allesamt zu Fuß erreichbar“, sagt der Vizebürgermeister, „die Besucher durchqueren dabei unsere schöne Innenstadt.“ Um den Bogen in die Gegenwart zu spannen, sollen auch renommierte Industriebetriebe wie BMW einbezogen werden, wünscht sich Mayrhofer.

http://www.steyr.at

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.