„Tierschutz ist mir ein großes Anliegen“

STEYR. „Ich wollte immer etwas mit Medizin machen. Ausschlaggebend für die Veterinärmedizin war eine Operation meines damaligen Hundes“, erzählt die neue Amtstierärztin über ihre Berufswahl. Nach ihrem Studium arbeitete die Steyrerin in zwei Tierarztpraxen in England. Vor sechs Jahren kehrte sie in ihre Heimatstadt zurück. Der Tierschutz, speziell von Klein- und Heimtieren im innerstädtischen Bereich – Hundehaltung und die wachsende Zahl an exotischen Tieren, ist der neuen Amtstierärztin ein besonderes Anliegen. Ein Zukunftsthema für Hebenstreit soll auch die Bissprävention bei Kindern sein.

Kampf gegen Bienenseuche
Das Aufgabengebiet der Amtstierärztin ist groß. Die Einhaltung von Tierschutzgesetzen, Tierseuchenbekämpfung und die Kontrolle von Lebensmitteln tierischer Herkunft stehen dabei in Vordergrund. Derzeit beschäftigt Hebenstreit der Ausbruch einer Bienenseuche.
„Im Stadtgebiet ist erstmals die bösartige Faulbrut der Bienen ausgebrochen. Dabei wird die Brut von einem Bakterium befallen und zerstört. Die Bienen selbst sind davon nicht betroffen“, erklärt die Amtstierärztin. Auch auf die Qualität des Honigs hat die Krankheit keinen Einfluss. „Für Menschen besteht absolut keine Gefahr“, so Hebenstreit.
Die Bienenseuche ist meldepflichtig. Um den betroffenen Betrieb wurden in einem 3-Kilometer-Radius alle Imker-Betriebe begutachtet. „Ein Großteil der Imker wurde bereits erfasst. Private Imker, die nicht in einem Verein organisiert sind und die in diesem Radius liegen, sollen sich bitte beim Veterinäramt melden“, appelliert die Amtstierärztin. Infos zur Seuche und dem betroffenen Gebiet auf http://www.steyr.at
Kontakt Veterinäramt: Tel. (07252) 575-277 oder vet@steyr.gv.at

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.