Vier Teams der HTL Steyr kurvten beim Akkurace mit

Schüler der 3AHMIZ der HTL Steyr nahmen am Akkurace 2014 in Wels teil.
4Bilder
  • Schüler der 3AHMIZ der HTL Steyr nahmen am Akkurace 2014 in Wels teil.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sabine Thöne

STEYR. Gleich mit vier Teams ging die Höhere Abteilung für Maschineningenieurwesen der HTL Steyr beim 5. Conrad Akkurace 2014 an den Start. Die Aufgabe bestand darin, mit selbst konstruierten Fahrzeugen, die von je zwei Akkuschraubern angetrieben werden, eine Renndistanz von rund 250 Metern möglichst schnell zurückzulegen.
Auch wenn es nicht ganz nach Wunsch lief und den Schülern schlussendlich das letzte Quäntchen Glück fehlte, hatten alle sehr viel Spaß und konnten wertvolle Erfahrungen für die nächste Challenge sammeln.

42 Teams vertreten
Insgesamt waren 42 Teams beim 5. Conrad Akkurace in der Welser BRP-Rotax-Halle mit von der Partie. Bis zum Schluss war es für die 21 „Akkurace Allstars“ und 21 „Young Engineers“ eine Herausforderung. Denn die ungezähmten Rennboliden, mit zwei 18-Volt starken Akkuschraubern, waren nur schwer zu bändigen. Die teilnehmenden Teams aus Österreich und Deutschland haben mit ihren High-Tech Akkuracern – darunter Modelle mit elektropneumatischer Schaltautomatik oder stylischen Pedalen aus dem 3D-Drucker – keine Kosten und Mühen gescheut und sich bis zum Schluss tapfer durch den Parcours gekämpft. Den Sieg holte sich das Team „Rusa Trafo“ aus Großengersdorf in Niederösterreich.

Begeisterung für Technik wecken
Das Conrad Akkurace verbindet actionreich Technik und Elektronik. Die Teams basteln in vielen Stunden intensiver Arbeit einen Rennboliden, der lediglich durch zwei handelsübliche Akkuschrauber angetrieben wird. Hier zählt vor allem technisches Know-how, aber auch Kreativität für die „Sieger der Herzen“-Wertung und Konstrukteurs-Meisterschaft ist gefragt.

Alle Infos und Rennergebnisse vom Conrad Akkurace unter http://www.akkurace.at

ZUR SACHE:

Das Unternehmen Conrad Electronic Österreich wurde 1996 gegründet. Mit mehr als 600.000 Artikeln bietet Österreichs größtes Technikparadies ein umfassendes Sortiment in den Bereichen Elektronik und Technik – angefangen vom kleinsten Bauteil, über Energie- und Messtechnik, Licht, Haustechnik und Werkzeug, Modellbau und -bahn bis hin zu Computer, Office und Kommunikation sowie Multimedia und Auto. Für Business-Kunden ist das Unternehmen neben den österreichweit sechs Megastores mit einem eigenen Online-Shop unter www.business.conrad.at erreichbar.
http://www.conrad.at

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.