Vom Senior-Offliner zum Junior-Onliner

Auch Fotobücher können ganz leicht selbst erstellt werden. Profis von der Firma Hartlauer stellen ihr Wissen zur Verfügung.
2Bilder
  • Auch Fotobücher können ganz leicht selbst erstellt werden. Profis von der Firma Hartlauer stellen ihr Wissen zur Verfügung.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Sabine Thöne

STEYR-LAND (zen). Jeden Mittwoch von 9 bis 12 Uhr surfen Senioren des Seniorenbunds Steyr-Land im TDZ Ennstal (beim Kraftwerk Reichraming) im Internet.

Im Internet geht fast alles: einkaufen, recherchieren, Behördengang, Kontakte pflegen quer über den Erdball. Oft finden ältere Menschen aber nur mühsam den Weg ins Netz. Häufig fehlen ihnen Computer-Kenntnisse oder sie trauen sich einfach nicht ran. Bei den Enkeln oder Kindern haben sie Hemmungen zu fragen, denn scheinbar ist ja alles so „easy“, dass eine „doofe“ Frage schon als Offenbarungseid der Rückständigkeit ankommen könnte. Und viele haben auch keinen eigenen PC oder nur das ausrangierte 58k-Modem des Enkels, sodass beim Surfen kein wirklicher Spaß aufkommt.

Schneller und bequemer
Gerade Senioren können aber vom Netz profitieren, denn wo die Beine nicht mehr mitmachen, kann Internet-Shopping entlasten und der Brief an den Junior in Australien, der früher Wochen dauerte, ist heute in wenigen Sekunden da. Kontakte pflegen, Bankgeschäfte von zu Hause aus erledigen, sich verabreden oder Informationen über die Krankheitsdiagnose oder das Pflegeheim recherchieren – das geht über das Internet viel schneller und bequemer.
Ältere gehen aber anders ans Internet heran als Jüngere und brauchen daher eine andere Ansprache. Die kriegen sie von den 60+-Engagierten – also „von Senioren für Senioren“.

Service für Mitglieder und andere Interessierte
Organisator David Berger betont: „Das Internetcafe ist als Service für Seniorenbund-Mitglieder der 55+-Generation gedacht. Aber auch alle Interessierten ohne Mitgliedschaft können teilnehmen. Man kann neue Technologien ohne Scheu und Angst ausprobieren, und es braucht sich niemand zu schämen, wenn etwas nicht gelingt. Einen kleinen Hintergedanken haben wir aber schon: Wir hoffen, dass unser Seniorenbund-EDV-Ausbildungsprogramm noch besser angenommen wird.“

Ehrenamtliches Engagement
Zehn moderne Computer-Arbeitsplätze mit Beamer, Drucker und Scanner stehen zur Verfügung. Rupert Köberl, Geschäftsführer des TDZ, unterstützt bei Hardware- oder Software-Problemen, und Barbara Ende, Assistentin der Geschäftsführung, hilft bei der Organisation. Ehrenamtliche Betreuer der einzelnen Ortsgruppen des Bezirks wechseln sich wöchentlich ab.
Die Internetcafe-Veranstaltung ersetzt nicht die EDV-Kurse. Berger: „Es ist eine gute Gelegenheit, drei Stunden ins Internet zu gehen und mit Gleichaltrigen in Kontakt zu treten, zu plaudern und Erfahrungen auszutauschen – bei Kaffee und Gebäck. Das alles zum Selbstkostenpreis von fünf Euro.“

Kontakt:
Organisation des Internet-Cafes und Infos:
David Berger, Seniorenbund-EDV-und Bildungsreferent Steyr-Land,
Tel. 0664/2794229

http://steyr-land.ooe-seniorenbund.at
http://www.tdz-ennstal.at

Auch Fotobücher können ganz leicht selbst erstellt werden. Profis von der Firma Hartlauer stellen ihr Wissen zur Verfügung.
Organisator David Berger.
Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.