4. Adria Race in Rijeka: Fünf Stockerlplätze für das Wakolbinger Historic Racing Team

3Bilder

BEHAMBERG. Das Adria Race in Grobnik/Rijeka, Kroatien, von 26. bis 28. Mai ist für das Wakolbinger Historic Racing Team eine Podestschmiede: Wie bereits letztes Jahr so auch heuer wieder fuhren die Fahrer des Behamberger Rennteams wieder aufs Podest.
Griffiger Asphalt, heißer Sonnenschein und fast 200 alte und neue Rennmotorräder
waren am Start. Bei dieser Veranstaltung kann niemand behaupten er komme nicht zum fahren, bei vielen Piloten ging es an die körperlichen Grenzen.
Auch unser Gespann kämpfte mit Temparaturprobleme bei dieser Hitze.
Bis auf ein paar Ausrutscher bei den Motorräder gab es keine gröberen Verletzungen, Alleine bei der Sidecar Trophy gab es einen bösen überschlag, der aber Gott sei Dank nur mit Knochenbrüchen ausging, das Gespann allerdings ist zerstört.

Der nächste Start ist das „Heimrennen“ am Red Bull Ring, bei dem wieder fast das gesamte WHR-Team am Start sein wird – am 24. und 25. Juni 2017.

Die Ergebnisse aus Kroatien

1. Platz Manfred Strohmair über 500 ccm
2. Platz Martin Wakolbinger bis 850 ccm
3. Platz Franz Faderl bis 400 ccm
2. Platz Harald Gut über 850 ccm
3. Platz Peter Czucka über 850 ccm

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen