E-Car Sharing ab Juni auch in Sierning

Bürgermeister Manfred Kalchmair, Raiba Direktor Karl Dietachmair und Prokurist Karl-Heinz Göschl (v. li.).
  • Bürgermeister Manfred Kalchmair, Raiba Direktor Karl Dietachmair und Prokurist Karl-Heinz Göschl (v. li.).
  • Foto: Gemeinde Sierning
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

SIERNING. Die Kosten für ein eigenes Auto betragen laut ÖAMTC inklusive Versicherung, Reparaturen, Sprit, Wertverlust, Service,… durchschnittlich 504 € pro Monat.
Vor allem Zweit- und Drittautos stehen den Großteil der Zeit ungenutzt herum und verlieren ständig an Wert. Ganz ohne Auto geht’s in ländlichen Regionen aber meist nicht. Eine Möglichkeit, das Zweit- oder Drittauto überflüssig zu machen ist das umweltfreundliche e-carsharing. Manche Personen könnten sich damit auch das einzige Auto ersparen.
Bereits im Dezember 2016 hat der Gemeinderat der Marktgemeinde Sierning beschlossen, diese Möglichkeit auch in Sierning anzubieten. Gemeinsam mit der Bürgerenergie Traunviertler Alpenvorland und der Raiffeisenbank Region Sierning-Enns wurde das Projekt jetzt umgesetzt.
Am 23. Mai wurde der KIA Soul vom Energiemanager der Bürgerenergie Traunviertler Alpenvorland, Christian Wolbring, in Sierning vorgestellt. Bis die notwendigen Einbauten montiert sind, wird es noch ein wenig dauern. Ab Mitte Juni wird das Auto dann zur Verfügung stehen.
Als Partner vor Ort wird die Raiffeisenbank Region Sierning-Enns auftreten. Bei der Vorstellung wurde das Auto auch gleich ausgiebig getestet. Die Sierningerinnen und Sierninger können das Fahrzeug erstmals am Dienstag, den 30. Mai, beim Mitinhaberempfang der Raiffeisenbank besichtigen. Möglichkeit zum Probefahren ist dann am 5. Juni, ab 13.00 Uhr, vor dem Start des Sierninger Radwandertages, vor dem Gemeindeamt!
Am 12. Juni findet um 19.00 Uhr in der Raiffeisenbank Sierning eine Informationsveranstaltung statt. Hier können sich alle Interessierten über das carsharing informieren.

Wie funktioniert unser e-carsharing?
Für die Anmeldung benötigt die Bürgerenergie vom Fahrer:
Unterzeichnete Beitrittserklärung
Unterzeichnete Nutzungsvereinbarung
Führerscheinkopie

Nach der Anmeldung erhält man per E-Mail die Zugangsdaten fürs Buchungssystem ibiola.com/login und eine eigene Chipkarte. Eine kurze Einschulung ist selbstverständlich. Das Buchungssystem kann man sich wie einen Kalender vorstellen, wo man einfach seine Fahrten einträgt und somit das Auto reserviert. 

Mit der eigenen Chipkarte kann man das Auto öffnen, wenn man es vorher gebucht hat. Dazu hält man die Karte für cirka eine Sekunde von außen an das Kartenlesegerät hinter der Windschutzscheibe, und schon öffnet sich die Zentralverriegelung. Schlüssel benötigt man keinen mehr, da man danach im Auto nur mehr den Startknopf drücken muss.
Preise
Die Nutzungsgebühr ist nur zeitabhängig, ohne Kilometerbegrenzung. Je länger man bucht, desto günstiger wird’s pro Stunde. Das Auto in Steinbach (Renault ZOE) wird über Kilometergeld (42 Cent/km) abgerechnet.

Die zeitabhängigen Preise sind sehr günstig, denn selbst wenn man beispielsweise den „teuren“ Einzelstundentarif bucht und 50 km fährt, liegen die Kosten pro Kilometer weit unter dem üblichen Kilometergeld von 42 Cent.
Preistafel carsharing Bürger Energie (Preise inkl. MwSt.)
Monatsgebühr je Teilnehmer
10,00 €
Monatsgebühr für Familien
15,00 €
Monatsgebühr für Firmen
20,00 €

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen