Frauen fordern Mindestlohn

„Rettungsschirme“ für Frauenrechte spannte die Frauenvereinigung „Bündnis 8. März“ auf dem Stadtplatz in Steyr. Foto: Thöne
  • „Rettungsschirme“ für Frauenrechte spannte die Frauenvereinigung „Bündnis 8. März“ auf dem Stadtplatz in Steyr. Foto: Thöne
  • hochgeladen von Sabine Thöne

STEYR. Das Wetter war stürmisch, die Schirme erfüllten eine Doppelfunktion: Am Internationalen Frauentag lud das überparteiliche „Bündnis 8. März“ auf dem Stadtplatz ein, um einmal mehr für Frauenrechte zu demonstrieren.
„Wir brauchen mehr statt weniger“, lautete das Motto. Mehr Geld für Frauenberatung und -projekte, für Gewaltschutz und Frauenhäuser – und mehr Geld für die Arbeit. „Wir fordern einen Mindestlohn von 1500 Euro brutto für Vollzeitarbeit“, erklärte Ingrid Weixlberger im Namen der Teilnehmerinnen. Bundespolitisch gehe zu wenig weiter, kritisierte die SP-Stadträtin. Die Ungleicheiten zwischen Frauen und Männern gehörten abgebaut, nicht vergrößert.

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.