Wahl 2021
Siernings Bürgermeister Kalchmair tritt nicht mehr an

Kalchmair (re.) wird nach 20 Jahren in der Politikbei der nächsten Wahl im Jahr 2021 nicht mehr antreten.
  • Kalchmair (re.) wird nach 20 Jahren in der Politikbei der nächsten Wahl im Jahr 2021 nicht mehr antreten.
  • Foto: SPÖ
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

Im kommenden Jahr feiert Siernings Bürgermeister Manfred Kalchmair sein 20-jähriges Amtsjubiläum. Wunschnachfolger wäre der jetzige Vizebürgermeister Richard Kerbl.

SIERNING. „Ich habe jetzt für mich beschlossen, dass ich bei der Wahl 2021 nicht mehr als Bürgermeister kandidiere. Ich werde in den kommenden beiden Jahren weiter mit vollem Einsatz für unsere Gemeinde arbeiten und gleichzeitig Schritt für die Schritt die Verantwortung in jüngere Hände legen“, so der Bürgermeister.
Der Wunschnachfolger von Kalchmair an der Spitze der Gemeinde heißt Richard Kerbl. Der jetzige Vizebürgermeister wurde vom Team Sierning einstimmig als Spitzenkandidat für die Wahl 2021 nominiert.

Politischer Quereinsteiger

Der gebürtige Sierninger Kerbl ist Vater einer erwachsenen Tochter und beruflich als Logistikplaner bei MAN in Steyr tätig. Vor zwei Jahren wurde er außerdem zum Betriebsrat gewählt. Als Obmann der Kampfsportfreunde Sierning ist er privat recht sportlich unterwegs. Bogenschießen, Laufen, Tennis und Radfahren zählen zu seinen Hobbies.
Kerbl ist 2015 als Vereinsvertreter und Quereinsteiger in den Gemeinderat eingezogen. Aufgrund seines Engagements und seiner positiven und gewinnenden Art verlief der weitere Aufstieg dann wie im Zeitraffer: Vorsitz im Sportausschuss, Mitglied im Gemeindevorstand und schließlich im vergangenen Jahr die einstimmige Wahl zum 3. Vizebürgermeister der Gemeinde.

„Übergang sorgfältig vorbereiten“

„Richard Kerbl ist aus meiner Sicht der ideale Nachfolger“, ist Kalchmair überzeugt. „Er bringt als Quereinsteiger frischen Wind und viele neue Ideen in die Gemeinde. Er ist auch einer, der offen auf die Menschen zugeht und sehr rasch und unkompliziert mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommt.“
„Der Übergang an der Spitze der Gemeinde wird sorgfältig vorbereitet“, verspricht der Sierninger Ortschef. „Im März nächsten Jahres wird Richard Kerbl die Funktion des 1. Vizebürgermeisters übernehmen. Für eineinhalb Jahre werden wir dann gemeinsam und partnerschaftlich das Bürgermeisteramt ausüben. Ich werde Schritt für Schritt Verantwortung und Aufgaben an Richard Kerbl übergeben“, erläutert Bgm. Manfred Kalchmair. „Im Herbst 2021 kann sich Richard Kerbl dann bestens vorbereitet der Direktwahl zum neuen Bürgermeister stellen“.

Kerbl: „Mein Team und ich werden innerhalb des nächsten Jahres alle Haushalte in unserer Gemeinde besuchen. Dabei möchte ich mich persönlich bei den Siernigerinnen und Sierningern vorstellen. Besonders wichtig ist mir auch, die persönlichen Anliegen und Anregungen der Bevölkerung zu erheben.“ Im Herbst fassen wir dann die Anregungen der Bevölkerung und unsere Ideen und Projekte zu einem umfassenden Zukunftsprogramm für Sierning zusammen.“

Autor:

Lisa-Maria Auer aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.