SPÖ Steyr nimmt mit neuem Team Kurs auf die nächste Wahl

Die neue Steyrer SP-Spitze stellt sich vor, v. li.: Stadtrat Michael Schodermayr, Vizebürgermeister Walter Oppl, Stadträtin Ingrid Weixlberger, Stadtchef Gerald Hackl, Vizebgm. Willi Hauser. Foto: www.paul-hamm.at
  • Die neue Steyrer SP-Spitze stellt sich vor, v. li.: Stadtrat Michael Schodermayr, Vizebürgermeister Walter Oppl, Stadträtin Ingrid Weixlberger, Stadtchef Gerald Hackl, Vizebgm. Willi Hauser. Foto: www.paul-hamm.at
  • Foto: www.paul-hamm.at
  • hochgeladen von Sabine Thöne

Nach dem Rückzug von Vizebürgermeister Gerhard Bremm präsentierte sich am Montag das neue SPÖ-Stadtsenatsteam mit
neu verteilten Rollen.

STEYR. „Wir haben mit Gerhard Bremm einen erfahrenen Schlüsselspieler verloren, das SPÖ-Stadtsenatsteam wird aber hervorragend ergänzt und neu aufgestellt“, erklärte Bürgermeister Gerald Hackl bei einer Pressekonferenz am Montag. Wilhelm Hauser übernimmt den Posten des Vizebürgermeisters und Vorsitzenden der SPÖ-Gemeinderatsfraktion.

Als neuer Stadtrat wird Michael Schodermayr in der Gemeinderatssitzung am 19. Jänner angelobt. Er übernimmt von Stadträtin Ingrid Weixlberger die Verantwortung für Sozialangelegenheiten, Gesundheit sowie für die Alten- und Pflegeheime. Neu in den Gemeinderat zieht die Berufsschulinspektorin Erika Hochedlinger (59) aus Münichholz ein. Bürgermeister Hackl wird künftig zu seinen bisherigen Agenden auch das Sport- und Finanzressort übernehmen, dafür aber die Bereiche „Stadtplanung“ an Walter Oppl und „Feuerwehr“ an Willi Hauser abgeben.

Michael Schodermayr, Allgemeinmediziner und ärztlicher Leiter des Vereins Allianz für Kinder, wird die politische Funktion nebenberuflich ausüben. Den Vorsitz in der Volkshilfe Steyr wird er abgeben. „Ich freue mich auf die neue, verantwortungsvolle Aufgabe, bei der ich auch meine berufliche Erfahrung als Mediziner optimal einbringen kann.“

Drei neue Ressorts für die Dame
Die einzige Frau im Stadtratsteam, Ingrid Weixlberger, wird ihre Zuständigkeit für Kindergärten und Horte sowie für Frauenangelegenheiten und Gleichbehandlungsfragen behalten. Hinzu kommen für sie die Ressorts Schul- und Jugendangelegenheiten sowie das Rettungswesen.

Mit dem neuen Team rüstet sich die SP Steyr zugleich für die Gemeinderatswahlen im Jahr 2015. Die Weichen für die SP-Personalrochaden waren bereits im September gestellt worden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen