ÖVP Oberösterreich
Strikte Budgetpolitik bietet Chancen"

Landeshauptmann Thomas Stelzer (Mitte) und Nationalrat  Bürgermeister Johann Singer beim Betriebsbesuch bei AGRU in Bad Hall.
4Bilder
  • Landeshauptmann Thomas Stelzer (Mitte) und Nationalrat Bürgermeister Johann Singer beim Betriebsbesuch bei AGRU in Bad Hall.
  • Foto: oövp
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

ÖVP Oberösterreich: Schwerpunkt auf Thema Arbeit und Standort
STEYR. „Wir legen im Jahr 2020 ganz bewusst einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Arbeit und Standort“, erklärt Landeshauptmann Thomas Stelzer. Gegen die derzeitige „Verlangsamung des wirtschaftlichen Wachstums“, wolle man „alles tun, dass der Standort Oberösterreich besser durch diese Zeiten kommt als andere“, betonte Stelzer im Rahmen von Betriebsbesuchen im Traunviertel. Die konsequente Fortsetzung der Nullschulden-Politik bringt, laut Stelzer, "internationale Beobachtung und wecke auch die Aufmerksamkeit für Betriebsansiedelungen." 230 Millionen Euro werden in die Arbeitsqualifizierung investiert.
Um Arbeitsplätze im Traunviertel zu halten und zu schaffen gäbe es noch weitere Maßnahmen, wie beispielsweise das Schieneninfrastrukurpaket, von dem vor allem Pendler in den Bezirken Gmunden und Kirchdorf profitieren, wie die Landtagsabgeordneten Rudolfs Raffelsberger und Christian Dörfel hervorheben. Auch die Digitalisierung in Oberösterreich schreitet zügig voran. "In Steyr-Land setzten wir dabei auf gemeindeübergreifende Kooperationen", freut sich Nationalrat Johann Singer über die Erfolge.

Budgetkurs greift

Mit 1400 Studierenden an der Fachhochschule in Steyr sei man in Sachen Bildung in der Eisenstadt nun gut aufgestellt, betont Bezirksparteiobmann-Stellvertreter Markus Spöck. Investitionen des Landes Oberösterreich in die Modernisierung der Skigebiete Wurzeralm und Höss zeige die Bedeutung des Tourismus für das Traunviertel. "Ohne den strikten Budgetkurs wären diese Investitionen nicht möglich", sagt Landtagsabgeordneter Christian Dörfel. Kulturell ist das Traunviertel mit der Landesausstellung 2021 in Steyr und dem Kulturhauptstadtprojekt 2024 im Salzkammergut auch gut aufgestellt, so Spöck und Raffelsberger.

Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen