16-jährige Ramskogler landet ersten Sieg bei ÖTV Damenturnier

Das Finale machten sich Andrina Peer und Nadja Ramskogler (v. l.) unter sich aus.
2Bilder
  • Das Finale machten sich Andrina Peer und Nadja Ramskogler (v. l.) unter sich aus.
  • Foto: David Johannson
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

STEYR. Nach Siegen über Nina Pyringer (UTC Linz DSG) 6:2 6:2 und Franziska Anna Hotter (TC Raiffeisen SCHWAZ) 6:2 6:0 traf Nadja im Halbfinale auf die deutsche Jana Jais. Nach einem nervösen 1.Satz (4:6) kam sie besser ins Spiel und begann die Ballwechsel zu dominieren. Mit 6:0 6:3 konnten Satz 2+3 gewonnen und der Finaleinzug geschafft werden.

„Weiter auf der ITF-Profi Ebene“

Im Finale kam es zur Begegnung mit der Schweizerin Andrina Peer. Mit einem extrem starken Aufschlag und druckvollem Tennis konnte Nadja das Finale in beeindruckender Weise 6:4 6:3 für sich entscheiden. Somit war ihr erster Sieg bei einem Damenturnier der ÖTV Turnierserie fixiert.
„Mein erster Sieg bei einem offenen ÖTV Damenturnier freut mich sehr. Dieser Sieg ist ein Ansporn mich, weiter auf der ITF-Profi Ebene zu versuchen und dort zu etablieren. Mein Trainer Wilfried Mandl entwickelt mein Spiel im SSM Salzburg kontinuierlich weiter und es wird immer druckvoller“, strahlte die Steyrer Bundesligaspielerin.

Das Finale machten sich Andrina Peer und Nadja Ramskogler (v. l.) unter sich aus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen