Beachvolleyballshow: Lasset die Spiele beginnen

Ein eingespieltes Team: Manfred Mitterlehner von der SIVAG, Fritz Hampel, Romana Strauss und Karl Forster von der SIVAG (v. l.).
  • Ein eingespieltes Team: Manfred Mitterlehner von der SIVAG, Fritz Hampel, Romana Strauss und Karl Forster von der SIVAG (v. l.).
  • Foto: Auer
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

STEYR, SIERNING. Am 10. und 11. Juli kommen Schnäppchenjäger und Beachvolleyball-Fans am Steyrer Stadtplatz voll auf ihre Kosten.

Acht Top-Teams im Profi-Bewerb, zwölf Firmenmannschaften, rund 10.000 Zuschauer und vier LKW-Ladungen Sand mitten am Steyrer Stadtplatz: Die 19. SIVAG Beachvolleyballshow powered by Glas Hayek Project & Systema GmbH steht in den Startlöchern.

Was die Gäste beim Beachvolleyball-Event erwartet und wer die heißen Favoriten sind, erzählen Versicherungsmakler Manfred Mitterlehner vom Hauptsponsor der SIVAG GesmbH und Fritz Hampel, Organisator der SIVAG Beachvolleyballshow.

BezirksRundschau: Beachvolleyballshow und Versicherungsmakler SIVAG als Hauptsponsor harmonieren, wie man letztes Jahr gesehen hat, perfekt. Eure Bilanz zu dieser Vereinigung?

MANFRED MITTERLEHNER: Beachvolleyball ist modern, dynamisch und innovativ. Sport passt ausgezeichnet zu unserer Branche. Seit mehr als zehn Jahren sind wir nun Hauptsponsor der Beachvolleyballshow – und die Zusammenarbeit mit Fritz und seinem Team funktioniert jedes Jahr aufs Neue spitze. Natürlich lassen wir uns nicht lumpen und stellen eine Mannschaft für die Firmenmatches.

Fritz, was dürfen sich Spieler und Zuschauer heuer wieder erwarten? Gibt es Neuerungen beim diesjährigen Event?

FRITZ HAMPEL: Die Veranstaltung an sich ist in den letzten Jahren nicht wirklich gewachsen, aber von Jahr zu Jahr professioneller geworden. Da es in diesem Jahr die 19. Auflage ist, werden wir heuer noch alles so belassen, wie es bisher war. Für das 20-jährige Jubiläum nächstes Jahr werden wir uns etwas Besonderes einfallen lassen.

Das zweitätige Turnier ist bereits über die Grenzen von Steyr hinaus bekannt. Gibt es vergleichbare Events in Österreich, wo eine Stadt zum Beach Court umfunktioniert wird?

FRITZ HAMPEL: Die Beachvolleyballshow in Steyr ist ein Einladungsturnier und somit einmalig in Österreich. Viele nennen es auch 'Klein-Klagenfurt', weil es in Beachvolleyball-Kreisen oft in einem Atemzug mit dem Grand Slam in Klagenfurt genannt wird. Events, wo so wie bei uns der Sand tatsächlich mitten am Stadtplatz abgeladen wird, gibt es in einer ähnlichen Form nur in Baden oder beim Beach in the City am Urfahranermarkt in Linz. Mit Klagenfurt finden wir uns unter den Top 4 Beachevents österreichweit.

Fritz, Dein Tipp: Welche Paarung steht heuer ganz oben auf dem Podest?

FRITZ HAMPEL: Klare Favoriten sind für mich die Vorjahressieger Hölzel/Konrad. Aber wissen kann man's nie, freuen wir uns auf eine spannende Entscheidung.

Eure Wünsche an die Steyer Beachvolleyballshow?

MANFRED MITTERLEHNER: In erster Linie gutes Wetter. Wenn das Wetter passt, dann ergibt sich der Rest ganz von allein.

FRITZ HAMPEL:
Da kann ich nur zustimmen. Die Teams stimmen, zwei Startplätze für das Firmenmatch sind sogar noch frei. Am Samstag, 11. Juli, findet gleichzeitig wie auch in den letzten Jahren der Gewerbeflohmarkt am Stadtplatz statt – alles in allem ein spitzen Wochenende, wir freuen uns auf das 19. Beachvolleyball-Jahr in Steyr!

Autor:

Lisa-Maria Auer aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.