Das Ende ist der Anfang

Foto Gindlhumer
3Bilder

Was kann es für einen Sportler Schlimmeres geben als eine Entscheidung zu treffen einen Wettkampf vorzeitig zu beenden? Ich kann nur am Rande die Enttäuschung von Heinz Jürgen Ressar nachempfinden. Er wollte mit der Aktion „the Calling 31“ 31 Ironman in 31 Tagen, ein unglaubliches Zeichen setzen für die Herzkinder Österreich und das ist ihm auf jeden Fall gelungen. http://www.herzkinder.at/news/detail/ueberraschungsbesuch-von-heinz-juergen-ressar-im-teddyhaus
Auch wenn Heinz Jürgen Ressar am 13 Tag mit 38,6 Grad Fieber aus gesundheitlichen Gründen das Ende bekannt geben musste, war es schon ab den ersten gefinishten Ironman eine wahnsinns Leistung.
Man muss sich vorstellen, dass er mit den 12. Ironman 45,6 km geschwommen, 2160 km geradelt und 506,34 gelaufen ist. Also kann man auf keinen Fall von einer gescheiterten Aktion reden.
Denn wie schon in der Überschrift erwähnt “Das Ende ist der Anfang“ hat nach Beendigung der Aufruf zu helfen erst begonnen. Durch H. J. Ressar wissen jetzt sehr viele Menschen, wer und was Herzkinder Österreich leistet. Sportlich hat er schon sehr oft bewiesen, was er zu leisten vermag, ob einmal mit dem Rad durch Österreich, 56 Marathons in 56 Tagen, 100 Stunden Lauf usw. immer für den guten Zweck. Die größte Leistung meiner Meinung nach ist in seinem Fall die Füße in die Hände zu nehmen und sich trauen, etwas auf die Beine zu stellen, das bis dahin noch keiner gemacht hat, mit all seinen Konsequenzen. Denn nicht nur sein persönlicher Einsatz mit Training Tag ein Tag aus, organisieren von Spenden, Sponsoren, Verpflegung und Lokation usw. sind schon mal eine Verbeugung wert. Aber vor allem seine Lebensgefährtin + Captain, Familie, Freunde, Helfer, helfen mit und sind ein Teil dieses Aufrufes.
Zum Beispiel gibt es von the Calling 31 Friends eine Benefizveranstaltung für die Herzkinder Österreich am 24. August in 4050 Traun, Kirchenplatz. Start 10:00 Uhr, nähere Infos auf der Facebookseite
https://www.facebook.com/#!/events/211180032339031/
So bin ich mir sicher, dass Heinz Jürgen Ressars Aktion für Nachhaltigkeit sorgen wird, und es bleibt mir hier nur eines Danke zu sagen: „Heinz, Du bist ein großartiger Sportler, aber vor allem ein herzensguter Mensch“. Und so wie ich Heinz kenne, wird es nicht das letzte Mal sein, von ihm etwas Unglaubliches zu hören.
Um die Herzkinder Österreich weiter zu unterstützen, kann man unter dem folgenden Konto spenden
Spendenkonto für die Herzkinder Österreich

Aus Österreich:
Kontonummer: 400 5005 0000, BLZ 45330

InternationaI:
IBAN: AT184533040050050000,
BIC: AVOSAT21XXX

Vermerk: „The Calling 31“

Jeder Euro hilft, ein Lächeln in die Gesichter der Herzkinder Österreichs zu zaubern.
Wer lauft der findet Andreas

http://www.herzkinder.at/
http://www.thecalling31.at/
https://www.facebook.com/#!/TheCalling31?fref=ts

Autor:

Andreas Gindlhumer aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.