Fußball im Bezirk – Bad Hall

Union Waldneukirchen

Union Bad Hall :
Bad Hall ist optimistisch

Mit drei Neuzugängen im Gepäck will die Union Bad Hall wieder neu durchstarten. Auf Grund der fünf Abgänge waren die Verantwortlichen in Bad Hall zum Handeln gezwungen und verpflichteten drei neue Akteure. Der 22-jährige Tomislav Dramac soll den Abgang von Daniel Kovacs vergessen machen und in die Spielmacherrolle schlüpfen. Der junge Dramac dürfte seinem Vorgänger in Sachen Qualität allerdings um nichts nachstehen, zeigte er doch schon beim ATSV Neuzeug starke Leistungen. Sein neuer Trainer, Helmut Drechsler meinte: "Ich kenne ihn schon lange und er fügt sich sehr gut in unsere Mannschaft ein!" Auch für die Defensive holte man Verstärkung: mit Alexander Meier verpflichtete man einen routinierten Spieler für die Abwehr und Ulrich Lauda soll ebenfalls die Verteidigung stabilisieren. Auch auf der Torhüterposition gibt es eine Veränderung: Jörg Sadura studiert in Wien und heuerte bei Bad Vöslau an. Sein Posten wird jedoch intern besetzt:"Wir haben zwei ziemlich gleichwertige junge Goalies - hier gibt es einen Zweikampf ums Leibchen!", so Drechsler, der dem Start bereits entgegenfiebert:"Wir wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben und uns eher nach vorne orientieren. Die Liga ist super und wir haben viele Derbys! Ich bin durchaus optimistisch!"

Union Adlwang:
Kaum Veränderungen

Einen Neuen und zwei Abgänge hat die Union Adlwang zu verbuchen. Mit Alexander Knapp (Haidershofen) und Johannes Ratzinger (Wolfern) verließen zwei Spieler die Union Adlwang. Als einzige Neuverpflichtung konnte man David Wieland von Neuhofen/Kr. für sich gewinnen. Wieland gilt als schneller und zweikampfstarker Außenverteidiger. Zusätzlich erwarben die Adlwanger auch noch den Ex-Schiedlberger Daniel Pekic, der bereits in der vorigen Saison leihweise in Adlwang kickte. Ansonsten vertrauen die Verantwortlichen rund um Sektionsleiter Franz Josef Ganglbauer dem vorhandenen Spielermaterial. "Der Kader ist stark: Wir wollen in erster Linie mit den Eigenen spielen, zum Glück sind unsere Nachwuchstalente sehr engagiert. Wichtig wäre, dass wir heuer von schweren Verletzungen verschont bleiben!". Laut Sektionsleiter Ganglbauer wolle man grundsätzlich einen Mittelfeldplatz erreichen und nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Interessant sei aber, dass mit Neuzeug, Losenstein und Enns die drei ersten Mannschaften der Vorjahrstabelle weg sind:"Es wird sicher wieder sehr eng werden - lassen wir uns überraschen!"

Union Rohr:
Rohr setzt auf Kontinuität

Nachdem man in der letzten Saison knapp den Klassenerhalt in der 1.Klasse Mitte-West geschafft hat, spielen die Rohrer auch heuer wieder "erstklassig", allerdings auf Grund der neuen Klasseneinteilung in der 1.Klasse Ost. Dadurch warten auf die Rohrer einige brisante Derbys gegen unmittelbare Nachbarorte wie Bad Hall, Schiedlberg oder Adlwang. Auch am Trainerstuhl hätte es eine Veränderung geben sollen: Interimstrainer Richard Josef Reinthaler wollte mit Ende der Spielzeit 2012/13 seine Trainertätigkeit beenden und nur mehr seiner Sektionsleiter-Funktion nachgehen. Da die Verantwortlichen aber keinen passenden Nachfolger finden konnten, wird "Richi" Reinthaler auch in der kommenden Saison auf der Rohrer Betreuerbank Platz nehmen. Sein Ziel ist es, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben und einen Platz im gesicherten Mittelfeld zu erreichen. Um dieses Vorhaben realisieren zu können wurde man auch am Transfermarkt aktiv und holte den ein oder anderen Spieler: Verteidiger Michael Phillip Schindlinger und Angreifer Manuel Dickinger wurden fix verpflichtet. Mit Dieter Zimmermann holte man sich einen erfahrenen Keeper und Youngster Christoph Pötz kommt aus Steyr. Patrick Windisch und Claus Eichinger wollen ebenfalls wieder durchstarten und werden den Kader verstärken.

Union Waldneukirchen:
Ambitionen

Die Union Waldneukirchen hat Aufstiegsambitionen in der 2. Klasse Ost und das schon seit mehreren Spielzeiten. Dass es nie wirklich geklappt hat, lag zumeist neben der fehlenden Konstanz auch an der ebenso nicht vorhandenen Portion Glück. Heuer möchte man laut Trainer Wolfgang Unger wieder vorne mitspielen, ein Ziel, für welches auch der ein oder andere neue Spieler in den Reihen der Waldneukirchner zu finden ist. Mit Roland Schörkhuber hat man einen neuen guten Tormann der Liga verpflichtet und hat somit das Karriereende von Werner Holzinger gut kompensieren können. Ebenfalls vom Ligakonkurrenten Aschach kommt Jürgen Römer und dieser soll dem Spiel der Waldneukirchner seinen spielerischen Stempel aufdrücken. Von einem weiteren Konkurrenten, aus Sierning, kommt Christoph Walchshofer. Er soll die Verteidigung der Waldneukirchner stabilisieren. Als „halben“ Neuzugang kann man Stürmer Thomas Mursch Edlmayr bezeichen. Er spielte schon in der vergangenen Halbsaison für die Waldneukirchner. Heuer wurde er wieder von Schiedlberg ausgeliehen. Neben dem Karriereende von Tormann Holzinger muss man einen weiteren Abgang verkraften, denn Matthias Balint wechselt zum Ligakonkurrenten und Relegationsverlierer Union St. Marien.

Foto: http://www.fanreport.com

Autor:

Yvonne Brandstetter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.