Fußball im Bezirk – Steyr

5Bilder

SK Vorwärts Steyr: Gekommen um zu bleiben
Vorwärts Steyr ist nach dem direkten Wiederaufstieg zurück in der Regionalliga Mitte. Im Gegensatz zur Saison vor zwei Jahren, soll es diesmal aber nicht gleich wieder zurück in die OÖ-Liga gehen. Deshalb haben die Verantwortlichen den Kader auch ordentlich aufgestockt. Vor allem in der Offensive hat Trainer-Guru Adam Kensy neue Waffen dazubekommen. Rexhe Bytyci und Peter Orosz sollen die nötigen Tore für einen gesicherten Mittelfeldplatz erzielen. „Wir wollen die Fans glücklich machen“, war das erste Statement von Rückkehrer Peter Orosz, der als neuer Leitwolf und Vorzeigeprofi die Mannschaft anführen soll.
Neben dem zweiten RLM-Abenteuer dürfen sich vor allem die Fans auf die neue Saison freuen. Mit dem LASK, BW Linz und FC Pasching stehen gleich drei spannende Lokalderbys auf dem Programm, die wohl auch die Massen ins Stadion treiben werden. Auch in der Defensiv setzt man auf Routine. Ernst Koll wurde von Absteiger BW Linz unter Vertrag genommen und soll die Abwehr dirigieren. Im Mittelfeld hoffen die Oberösterreicher neben den Neuzugängen Peham und Füzfa darauf, dass ihr „Zehner“ Christoph Brandstädter rechtzeitig zu Saisonstart fit wird und endlich einmal ohne größere Verletzungen durch die Saison kommt. Eine Bereicherung für die Regionalliga Mitte ist Vorwärts Steyr mit der Tradition und den tollen Fans mit Sicherheit.

SK Vorwärts Steyr 1b:
Neuling mit einigen Wechseln

Der Neuling der 2. Klasse Ost hat am Transfermarkt einiges erreicht. Man wird sehen wie sich die Mannschaft in der neuen Liga etablieren kann und wie schnell und ob sich das neuformierte Team als Einheit präsentiert. Insgesamt holte man sieben neue Spieler, wobei vor der Saison noch nicht ganz sicher ist, ob nicht der ein oder andere den Sprung in die Kampfmannschaft schafft. Fabian Kohl ist einer der Neuen und kommt vom USV St. Ulrich. Michael Hilber kennt Steyr sehr gut, denn er kommt vom ATSV Steyr. Ebenfalls aus der schönen Stadt Steyr kommt Alexander Nicolai Piesinger, er war bis zum Sommer noch beim SK Amateure Steyr tätig. Weiters kommen Alexander Weinberger, wie Kohl vom USV St. Ulrich und Amadeo Zela von der 1b von Blau Weiß Linz. Die letzten beiden Neuzugänge heißen Robert Dorfmayr und Igor Glavas. Gerade bei den beiden wird es interessant zu sehen sein, ob sie sich in der Kampfmannschaft durchsetzen können. Aber nicht nur Zugänge gab es beim Neuling der Liga, sondern wie so üblich im Fussball einige Abgänge. Alle vier Spieler bleiben jedoch in der selben Stadt, denn Christian Bendra und Elvedin Nesimovic zieht es zum ATSV und Bojan Gogic, sowie Zelyko Jelica versuchen ihr Glück beim ASV Bewegung Steyr.

ATSV Steyr:
Schwierige Saison für ATSV

Nachdem der ATSV im vorigen Sommer die einjährige Spielgemeinschaft mit Vorwärts Steyr gezwungenermaßen wieder beendet wurde (Vorwärts stieg aus der Regionalliga ab -zweite Mannschaft spielte als "1B" wieder in der 2.Klasse) gab es beim ATSV in der diesjährigen Sommer-Transferphase nur punktuellen Veränderungen. Während mit David Hofer (Bewegung Steyr), Michael Hilber (Vorwärts 1B), Mirzet Hurem (Stein), Istvan Varga (Dietach), Christian Napokoj (Aschach) und Ugur Cetin (Bewegung Steyr) sechs Spieler den Verein verließen, konnte Dizdarevic auch vier neue Akteure verpflichten: Christian Bendra und Elvedin Nesimovic (beide von Vorwärts Steyr) sollen das Mittelfeld des ATSV verstärken. Der Verteidiger Benjamin Märkinger und das junge Mittelfeldtalent Mario Djudjik, die bereits ein Jahr von Bewegung Steyr ausgeliehen waren, wurden nun ebenfalls fix verpflichtet. Neben dem Stamm der Mannschaft bleibt auch Trainer Dietmar Postlmayr dem ATSV Steyr erhalten, weshalb man heuer nicht mehr vor einem Totalumbruch steht wie noch in der vorigen Saison. Vielmehr hofft Dizdarevic, dass "die Spieler aus dem letzten Jahr gelernt haben". Der ATSV wird auch in Zukunft versuchen mit eigenen jungen Spielern Erfolg zu haben, denn "das Potential auf alle Fälle vorhanden."

ATSV Stein:
Aktive Transferzeit

Nach intensiven Bemühungen in der Transferperiode kann der ATSV Stein die eine oder andere Neuerwerbung bekanntgeben. Das Comeback des routinierten Torhüters Andreas Aigner kann als kleine Sensation bezeichnet werden. Immerhin hielt er bereits in der Regionalliga für Union St. Florian und die LASK Amateure den Kasten sauber, und will es nach seinem Karriereende vor rund sechs Jahren nun noch einmal wissen. Mit Andreas Scheuchenpflug konnt ein weiterer Routinier zum Comeback überredet werden, er war bereits Teil der Steiner Meistermannschaft von 2001. Mit Daniel Vorhauer und Mirzet Hurem wurden zudem noch jeweils ein Spieler für die Defensive sowie Offensive verpflichtet. Beide kickten zuletzt im Dress des ATSV Steyr. Am letzten Tag der Übertrittszeit schloss sich mit Hannes Reitzenberger ein weiterer sehr erfahrener Spieler dem ATSV Stein. Er war bereits in der Saison 2010/11 für den ATSV Stein im Einsatz. Das Comeback von Jürgen Manderscheid, der in jungen Jahren beim LASK und Blau-Weiß Linz spielte, komplettiert die umfangreichen Zugänge in der Sommertransferzeit. Zwei Abgänge gibt es auch. Paul Schnetzinger legt ab Ende Juli ein Auslandssemester im Zuge des Studiums ein. Thomas Forsthuber widmet sich in nächster Zukunft dem Hausbau.

SK Amateure Steyr:
Amateure voll Tatendrang

Die Steyrer nützten das Sommertransferfenster um sich punktuell zu verstärken und wollen in der kommenden Spielzeit angreifen. Möglichst schnell soll die 30-Punkte-Marke erreicht werden, um danach befreit aufspielen zu können. Nach einer starken letzten Saison, in der man den fünften Tabellenplatz erreichte, möchte man sich laut Gruber kontinuierlich nach oben arbeiten und eventuell den "großen Coup" landen. Darum holte man gleich sechs neue Spieler, die den Aufwärtstrend in Steyr mittragen sollen. Nachdem mit Michael Scheidlberger der Einser-Goalie seine Karriere beendet hat und sein Hintermann Lauer Stefan nach Haidershofen geht, holte man mit Christoph Bachinger vom SV Garsten einen neuen Keeper. Neben Bachinger kommt auch der Verteidiger Sebastian Einheller aus Garsten, Norbert Till aus Ungarn und Philipp Petermair aus Sierning. Zudem konnte man mit Michael Hohlrieder einen erfahrenen Angreifer von der Union Ternberg verpflichten. Nach dem überraschenden Abgang von Dominic Christian Striegl (er wechselt zu Schiedlberg) mussten die Amateure reagieren und sicherten sich die Dienste des Stürmers. Das Trainerteam verstärken wird zudem Heinz Scheichl, er übernimmt die Agenden des scheidenden Co-Trainers Thomas Langer und stößt von der Union Dietach zu den Amateuren.

Bewegung Steyr:
Transferupdate

Durch den Weggang von Torjäger Biticaj war der ASV vor allem in der Offensive zum Handeln gezwungen. "Wir wissen, dass Bashkim schwer zu ersetzen ist. Er ist ein Ausnahmefußballer! Er ist noch jung und wollte es unbedingt oben versuchen", so Sektionsleiter Michael Keta. Mit Patrick Karigl (Oedt) und Ahmed Acikdili (Bad Hall) holte man deshalb zwei Offensivspieler. Auch für das Mittelfeld fand man Verstärkungen: Mit Willibald Kneidinger schnappte man sich ein junges Talent vom SK Enns, Alen Sulejmanovic kommt vom ASK St Valentin und Bojan Gogic stieß von Vorwärts Steyr zum ASV. Für die Defensive wurden David Hofer (Vorwärts Steyr), Matthias Pysz (ASK St.Valentin) und Zelyko Jelica (von Vorwärts) verpflichtet. Keta: "Wir sind sehr zufrieden mit unseren Transfers! Ein Platz im vorderen Drittel der Tabelle sollte möglich sein!" Für die Zukunft soll in Steyr dann Schritt für Schritt eine junge Mannschaft aufgebaut werden, die das Zeug für die Landesliga hat. „Wir fördern die Jungen gezielt, sie müssen ihren Beitrag aber auch leisten und fleißig trainieren! Der Weg soll nach oben führen, dazu müssen wir aber alle an einen Strang ziehen. Mit Reinhold Katzenschläger haben wir den idealen Trainer für dieses Projekt“, so Keta weiter.

Fotos: http://www.fanreport.com

Autor:

Yvonne Brandstetter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.