JUDO: Fink-Schwestern vom ASKÖ Reichraming holen Bronze bei Österr. Meisterschaften

Platz3 für Laura Fink (rechts) bei den ÖM U15
2Bilder
  • Platz3 für Laura Fink (rechts) bei den ÖM U15
  • hochgeladen von Willibald Prexl

Die beiden Schwestern Laura und Lisa Fink waren am Wochenende die einzigen beiden Vertreterinnen des ASKÖ Reichraming bei den diesjährigen Österreichischen Meisterschaften U15 und U20 in Villach. Rund 380 Starter aus 70 Vereinen kämpften dort um die Titel.

Am Samstag standen die ÖM U15 auf dem Programm. Den ersten Kampf gewann Laura gegen Sandra Hirzerbauer vom Judoteam Zeltweg. Den Kampf um den Einzug ins Finale verlor sie jedoch gegen die Erstplatzierte, Sophie Schröcksnadel vom JZ Innsbruck. Den Kampf um Platz 3 in der Hoffnungsrunde konnte Laura gegen Tamara Sauerwein vom JC Montafon wieder für sich entscheiden.

Am Sonntag egalisierte die 16-jährige Lisa Fink den Erfolg ihrer Schwester Laura vom Vortag
Den ersten Kampf gewann Lisa gegen Magdalena Huber vom SV Gallneukirchen. Auch den 2. Kampf gegen Marlene Mandl vom UJZ Mühlviertel konnte Lisa mit Ippon für sich entscheiden.
In den Kämpfen 3 und 4 unterlag Lisa jedoch ihren Gegnerinnen Hannah Köll vom TSG Wattens und Victoria Schuhmann vom UJZ Mühlviertel.
Resüme: Platz 3 und somit eine respektable Leistung für die 16-jährige Lisa Fink bei den U20-Meisterschaften.

Platz3 für Laura Fink (rechts) bei den ÖM U15
Platz3 für Lisa Fink (rechts) bei den ÖM U20
Autor:

Willibald Prexl aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen