JUDO: Nach 10 : 3 Sieg hat Aufsteiger Reichraming schon den Fuß zur 1. Bundesliga in der Tür

siegreiche 2. Bundesligamannschaft des ASKÖ Reichraming
17Bilder
  • siegreiche 2. Bundesligamannschaft des ASKÖ Reichraming
  • Foto: Sellner Fotografie
  • hochgeladen von Willibald Prexl

Am Samstag wurde in Kirchham die 7. Runde in der 2. Bundesliga zwischen dem Tabellenführer ASKÖ Reichraming und Schlusslicht Union Kirchham ausgetragen.
Der erste Durchgang endete trotz spannender Kämpfe mit einem 0 : 6 -Debakel für die Gastgeber Union Kirchham.
Da der Reichraminger 90-er Jonathan Reisinger nach einer Erkrankung doch noch nicht so fit war und Legionär Igor Spasojevic sich im ersten Durchgang am Fuß verletzte, wagte der Reichraminger Cheftrainer im 2. Durchgang eine Umbesetzung.
Er besetzte die Klasse bis 66 kg mit Bundesliga-Debütant Michi Starzer, der bei seinem ersten Einsatz auch gleich seinen ersten Punkt beisteuerte. Die weiteren Kämpfer rutschten dafür jeweils eine Gewichtsklasse nach oben. Auch Oliver Sellner, der nun in der Gewichtsklasse bis 73 kg kämpfte, holte mit seinem Sieg einen Punkt. Florian Wiesinger, der als Ersatz für Igor Spasojevic auf die Matte ging, konnte zu Beginn einige gute Möglichkeiten ausarbeiten, jedoch fehlte ihm das Quäntchen Glück für den Erfolg.
Der 2. Durchgang endete mit 4 : 3 für die Gäste aus dem Ennstal.
Mit einem Endergebnis von 10 : 3 konnten die Reichraminger ihre Tabellenführung (mit einem Kampf mehr) mit 11 Punkten vor JU DynamicOne (10 Punkte) und UJZ Mühlviertel II mit 6 Punkten behaupten und stellen bereits einen Fuß in die Tür zur 1. Bundesliga.
Die Punkte für Reichraming holten: die Sellner-Zwillinge Philipp und Oliver und Markus Kahlig jeweils zwei, Jonathan und Simon Reisinger, Igor Spasojevic und Michael Starzer jeweils einen.

Autor:

Willibald Prexl aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen