Weyrerin im Interview
Melanie Klaffner schlägt am Samstag in Steyr auf

Melanie Klaffner spielt fürs Kornspitz Team OÖ.
  • Melanie Klaffner spielt fürs Kornspitz Team OÖ.
  • Foto: TennisPics/Ernst Zotl
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

Melanie Klaffner (Team Kornspitz OÖ) konnte den Tennis-Staatsmeistertitel von 2018 verteidigen.

WEYER. Klaffner siegte auch im Damen Doppel mit Partnerin Sandra Klemenschits. Am Wochenende schlägt die Weyrerin im Rahmen der Bundesliga in Steyr auf. Die erste Runde startet für die Kornspitz-Asse am 25. Mai um 11 Uhr beim ATSV Steyr gegen Colony Tennis Point aus Wien.

Waren die Staatsmeisterschaften dein persönlicher „Hattrick“?
Klaffner: Ich freue mich natürlich über den weiteren Staatsmeistertitel. Mein Fokus liegt aber auf den internationalen Turnieren, da ich mich in der WTA-Rangliste, wo ich auf Platz 600 stehe, verbessern möchte. Ich hab lange kein solches Turnier mehr gespielt, da es nicht so leicht ist, hineinzukommen.

Wie bist du zum Tennis gekommen?
Meine Mama hat früher viel Tennis gespielt und mich immer mitgenommen. Mit vier Jahren hab ich meinen ersten Schläger bekommen und gleich gespielt.
Irgendwann wollte ich dann immer mehr und mehr spielen und habe begonnen, professionell zu trainieren.

Zieht es dich irgendwann wieder „heim“ nach Weyer?
Ich bin Polizistin auf der Polizeiinspektion in Gallneukirchen. Wo mich die Zukunft hinverschlägt, werden wir sehen.

Wie bist du zu deiner Partnerin Sandra Klemenschits gekommen?
Ich habe mit Sandra Klemenschits zusammen schon viele Doppel gespielt. Wir haben auch oft für Österreich im Fed-Cup gespielt. Wir kennen uns schon sehr lange und dieses Jahr haben wir beschlossen, die Staatsmeisterschaften 'mal zusammen zu spielen.

Wordrap
Weyer ist für mich ...
zuhause.
Glücklich bin ich ...
mit einer Tasse Kaffee.
An meinem Sport liebe ich ...
den Kampf, den Wettkampf und dass man mit jedem Punkt eine neue Chance bekommt, es besser zu machen.
Erfolg bedeutet ...
wenn man mit sich selbst zufrieden ist.
Ein absolutes No-Go ist ...
Respektlosigkeit.
Dafür habe ich zwei linke Hände ...
Handwerken oder Zeichnen.

Autor:

Lisa-Maria Auer aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.