16th International Research Seminar on Supply Chain Risk Management

20 Forscher aus der ganzen Welt diskutieren am FH OÖ Campus Steyr das Thema Risiko in Versorgungsnetzwerken.
  • 20 Forscher aus der ganzen Welt diskutieren am FH OÖ Campus Steyr das Thema Risiko in Versorgungsnetzwerken.
  • Foto: FH OÖ, Maria Kalt
  • hochgeladen von Lisa-Maria Auer

STEYR. Im Zusammenhang mit ISCRiM waren renommierte Universitäten mit sehr aktuellen Themen am FH OÖ Campus in Steyr vertreten. Die Vorträge reichten zum Beispiel von ‚Supply Disruptions‘ von Christoph Bode (Universität Mannheim) bis zu ‚Covert Supply Chains‘ von George A. Zsidisin von der Virginia Commonwealth University. Das ‘International Supply Chain Risk Management’ Netzwerk trifft sich einmal jährlich zu einem Erfahrungsaustausch über neue Entwicklungen und Forschungsergebnisse im Fachbereich. In diesem Jahr fand bereits das 16. Treffen statt. Es wurde von SCM-Professor Dr. Markus Gerschberger - dem einzigen österreichischen ISCRiM Vertreter - an der FH OÖ Fakultät für Management in Steyr organisiert. Die Teilnahme an dem internationalen Forschungstreffen war auf ISCRiM Mitglieder beschränkt und nur auf Einladung eines ISCRiM Mitgliedes möglich. Vertreten sind in dem Netzwerk weiters renommierte Forscher und Wissenschaftlerinnen von der Cranfield University, dem MIT Center for Transportation and Logistics und der Copenhagen Business School.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen