LH Stelzer & LR Achleitner
Arbeitsgespräch mit MAN-Betriebsräten und Stadt Steyr

Bürgermeister Gerald Hackl, Steyr, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Vizebürgermeister Markus Vogl, Steyr, sowie die beiden MAN-Betriebsräte Helmut Emler und Thomas Kutsam.
  • Bürgermeister Gerald Hackl, Steyr, Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, Vizebürgermeister Markus Vogl, Steyr, sowie die beiden MAN-Betriebsräte Helmut Emler und Thomas Kutsam.
  • Foto: Max Mayrhofer - Land OÖ
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner: „Enge Abstimmung mit MAN-Belegschaftsvertretern Emler und Kutsam sowie Bürgermeister Hackl und Vizebürgermeister Vogl für eine Zukunftslösung für MAN Steyr“

STEYR. Kommende Woche beginnen die Verhandlungen des MAN-Betriebsrates mit den Anwälten des MAN-Konzerns. Heute, Freitag, gab es auf Einladung von Landeshauptmann Thomas Stelzer noch ein Abstimmungsgespräch von ihm und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner mit den MAN-Betriebsräten Helmut Emler und Thomas Kutsam sowie Bürgermeister Gerald Hackl und Vizebürgermeister Markus Vogl von Steyr.

„In dieser herausfordernden Lage ist es uns wichtig, dass die Landespolitik mit dem MAN-Betriebsrat und der Standortgemeinde Steyr engstens abgestimmt ist. Denn um doch noch eine Zukunftslösung für den MAN-Standort Steyr zu erreichen, müssen alle in Oberösterreich an einem Strang ziehen. Die MAN-Mitarbeiter und ihre Belegschaftsvertreter haben unsere volle Unterstützung bei den nun startenden Verhandlungen mit der Konzernleitung von MAN“, betonten Landeshauptmann Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Achleitner nach dem Gespräch im Linzer Landhaus.

Alle Beteiligten an den Verhandlungstisch

„Wir haben mit den MAN-Betriebsräten und den Vertretern der Standortgemeinde Übereinstimmung darüber erzielt, dass es jetzt vordringliches Anliegen sein muss, alle Beteiligten an den Verhandlungstisch zu bringen. Dort müssen sich alle Betroffenen auch aufeinander zubewegen. Zugleich ist es jetzt an der Zeit, dass auch mögliche weitere Interessenten klare Konzepte auf den Tisch legen“, erklärten Landeshauptmann Stelzer und Landesrat Achleitner weiters.

Weiterhin oberste Priorität habe, die die Produktion von MAN Steyr und damit auch möglichst viele Arbeitsplätze zu erhalten. Es geht hier um tausende Schicksale der Mitarbeiter sowie ihrer Familien. Für sie hätte eine Schließung des Werks in Steyr dramatische Folgen. Aber auch für den Wirtschaftsstandort OÖ wäre eine Schließung der Produktion in Steyr ein massiver Verlust. "Daher werden wir uns auch weiterhin in Gesprächen mit allen Beteiligten für eine Zukunftslösung für MAN Steyr einsetzen“, unterstrichen Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.


Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
11 16 3

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
Gewinnen Sie 1 von 50 Husqvarna Akku-Paketen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die starke Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen