Auszeichnung
Chimney Award für exzellente Masterarbeit

Julia Winkler (24), aus Steyr wurde für ihre herausragende Studienleistung und Masterarbeit im Studiengang Operations Management mit dem Chimney Award des FH OÖ Campus Steyr ausgezeichnet.
2Bilder
  • Julia Winkler (24), aus Steyr wurde für ihre herausragende Studienleistung und Masterarbeit im Studiengang Operations Management mit dem Chimney Award des FH OÖ Campus Steyr ausgezeichnet.
  • Foto: FHOÖ
  • hochgeladen von Sandra Kaiser

Julia Winkler, Absolventin des Studiengangs Operations Management (berufsbegleitend) des FH OÖ Campus Steyr, wurde am Montagabend, 9. März 2020, für ihre ausgezeichneten Leistungen im Studium und herausragende Abschlussarbeit mit dem Chimney Award ausgezeichnet. Damit ist sie eine von nur sechs Studierenden, die jedes Jahr von der Fakultät für Wirtschaft und Management prämiert werden.

STEYR. Der Chimney Award ist die bedeutendste Auszeichnung der Management-Fakultät in Steyr. Seit 1999 wird der Preis jährlich und am vergangenen Montag zum 21. Mal, an herausragende Absolventen vergeben. Die 24-jährige Julia Winkler aus Steyr durfte sich als eine von sechs Preisträgern über den begehrten Preis freuen. Der von der Sparkasse OÖ und dem FH Förderverein Steyr gestiftete Preis wurde feierlich im Beisein von Politik, Wirtschaft, Lehrenden und Familie verliehen.

Abschlussarbeit: Verbesserungspotentiale im Einkaufsprozess der chinesischen Tochtergesellschaft der Miba AG

Winkler befasste sich in ihrer Masterarbeit mit der Forschungsfrage, welche Einflussfaktoren zu einem verbesserten Einkaufprozess bei der chinesischen Tochtergesellschaft Miba AG führen.
Die Absolventin erläutert: „Unternehmen stehen unter hohem Wettbewerbsdruck und müssen versuchen, ihre Prozesse immer weiter zu verbessern. Im administrativen Bereich liegen die entscheidenden Daten dafür oft nicht vor und müssen entweder aufwändig erhoben oder einfach geschätzt werden. Zum Beispiel „Wie lange dauert es bis eine Anforderung vom Einkauf bearbeitet und an den Lieferanten gesendet wird?“ oder „In welchen Fällen dauert es besonders lang?“ Die Technologie des Process Mining bietet die Möglichkeit, diese Daten direkt aus den verwendeten IT-Systemen zu erhalten.“ Die prämierte Absolventin analysierte dabei im Speziellen den Einfluss des politischen und kulturellen Umfelds in China auf die Umsetzbarkeit von Verbesserungsideen.

FH-Studium und Zukunftspläne

Bereits während des berufsbegleitenden Studiums arbeitete Winkler im Einkauf bei der Miba AG: „Während des Studiums habe ich im operativen und strategischen Einkauf für Verpackung und Logistik unterstützt und dabei einen Einblick in die Prozesse und Aufgaben des Einkaufs gewonnen. Nach und nach ist der Fokus meiner Aufgaben immer mehr Richtung Prozesse, Systeme und Digitalisierung im Einkauf gewandert, womit sich auch der Kontext zu meiner Masterarbeit ergibt.“ Seit ihrem Abschluss befasst sie sich mit Projekten, bei welchen die Weiterentwicklung des Einkaufs im Zeitalter der Digitalisierung im Fokus steht.
Ihre 5 Jahre Studium am FH OÖ Campus Steyr sieht sie als eine optimale Basis für ihren Job und weiteren Karriereweg. „Als besonders bereichernd erachte ich die Praxisnähe durch Case Studies, die internationale und auch persönliche Atmosphäre am Steyrer Campus“, so Winkler.

Julia Winkler (24), aus Steyr wurde für ihre herausragende Studienleistung und Masterarbeit im Studiengang Operations Management mit dem Chimney Award des FH OÖ Campus Steyr ausgezeichnet.
Die sechs Chimney-Preisträger (vlnr: Dominik Nussbaumer, Marlene Brunnthaller, Verena Kletzmair, Markus Achleitner, Theresa Mühlberghuber, Verena Kletzmair, Tobias Reindl)  mit Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner.
Autor:

Sandra Kaiser aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen