Eine neue Chance für Langzeitarbeitslose

Uwe Schmidt (li.), proaktiv-Projektleiter, mit Mitarbeitern Thomas Steiner (2. v. li.) und Kurt Sandmair (re.) sowie dem Steyrer AMS-Chef Hubert Heindl (2. v. re.).
  • Uwe Schmidt (li.), proaktiv-Projektleiter, mit Mitarbeitern Thomas Steiner (2. v. li.) und Kurt Sandmair (re.) sowie dem Steyrer AMS-Chef Hubert Heindl (2. v. re.).
  • Foto: Thöne
  • hochgeladen von Sabine Thöne

STEYR. Das Haus Pachergasse Nummer 15 ist seit März Anlaufstelle für Arbeitslose, die seit langem „weg vom Schuss“ und ohne berufliche Perspektive sind. Im ersten Stock des Gebäudes ist das gemeinnützige Personalservice „itworks“ – eine von vier Niederlassungen in Oberösterreich – angesiedelt, das Menschen beim Wiedereinstieg unterstützt.

Itworks – zu Deutsch „es funktioniert“ – bietet Langzeitarbeitslosen mit dem Projekt „proaktiv“ maßgeschneiderte Betreuungsangebote. Willkommen ist jeder, vom Diplomingenieur bis zur Raumpflegerin mit Migrationshintergrund. Der einzige Ausschließungsgrund ist eine körperliche oder psychische Beeinträchtigung.

Fixanstellung ist oberstes Ziel
Trainer Kurt Sandmair und Personalberater Thomas Steiner erarbeiten mit den Teilnehmern, die vom AMS vermittelt und bei itworks angestellt werden, neue Jobmöglichkeiten. Thematisiert werden auch grundlegende Dinge wie gutes Auftreten und Outfit sowie individuelle Problemstellungen. „Bei vielen geht es vorrangig um Stabilität und einen geregelten Tagesablauf“, sagt proaktiv-Projektleiter Uwe Schmidt.
Nach der ersten Bestandsaufnahme folgt eine achtwöchige „Vorbereitungsphase“. In Gruppen und Einzelberatungen werden Fähigkeiten und Fertigkeiten eruiert und Jobchancen erarbeitet. In der Folge wird ein geeigneter Betrieb in der Region gesucht. Arbeitgeber und -nehmer haben mehrere Monate Zeit, einander beruflich kennenzulernen. Die Arbeitskräfteüberlassung durch itworks soll ein erster Schritt zum fixen Dienstverhältnis sein. „Das ist oberstes Ziel“, betont Schmidt.

Re-Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt
Derzeit betreut itworks in Steyr 21 Leute, vorwiegend Männer, manche haben keinen Lehrabschluss. „Es kommt auch vor, dass sich einige von ihrem bisherigen Berufsbild verabschieden müssen“, sagt Thomas Steiner. Auf Wunsch bleibt das Betreuungsverhältnis durch itworks auch nach der Jobvermittlung bestehen.

Seit kurzem ist das Projekt proaktiv auch für Langzeitarbeitslose unter 45 Jahren zugänglich. „45 ist ein Alter, in dem viele Leute Probleme am Arbeitsmarkt haben“, weiß der Steyrer AMS-Leiter Hubert Heindl. „Itworks ist eine Möglichkeit der Re-Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt.“ Itworks stellt Arbeitskräfte für alle Branchen zur Verfügung. Die Unternehmen können auf attraktive Förderangebote zurückgreifen. Kontakt: Tel. 0732/9002-1000.

http://www.itworks.co.at

Autor:

Sabine Thöne aus Steyr & Steyr Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.